Titelaufnahme

Titel
Die Scherwellen-Elastographie der Prostata - Ein mögliches Verfahren zur frühzeitigen Erkennung von Prostatacarcinomen
Weitere Titel
The shear wave elastography of the prostate - A possible method for the early detection of prostate carcinomas
AutorInnenBöswart, Sarah
GutachterKraus, Barbara
Erschienen2018
Datum der AbgabeJanuar 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Elastographie / Ultraschall / Sonografie / Prostatacarcinom / Krebsprävention / Scherwellen-Elastographie / und Kombinationen aus diesen Begriffen
Schlagwörter (EN)elastography / ultrasound / sonography / prostate cancer / cancer prevention / shear wave elastography / and combinations of these keywords
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Stellenwert des Ultraschalls im Bezug auf die Früherkennung und Diagnose von Prostatacarcinomen.

Nach einem kurzen Einblick in die Anatomie und der Pathologie des Prostatacarcinoms, werden die momentan üblichen Vorsorgeuntersuchungen beschrieben und es wird auf neue Formen der Ultraschalltechnik wie die Scherwellen-Elastographie eingegangen. Mittels gezielter Analyse der recherchierten Literatur wird außerdem angestrebt, einen möglichen Nutzen der Scherwellen-Elastographie als zusätzliche Früherkennungsmethode aufzuzeigen.

In den Ergebnissen wird sichtbar, dass die Scherwellen-Elastographie als zusätzliche Methode zur Detektion von Prostatacarcinomen eingesetzt werden kann. Eine Reihe von neuen Studien beschäftigt sich mit der Adaptierung der Ultraschall-Elastographie um suspekte Herde vor Prostatabiopsien aufzufinden.

Eine Ultraschalluntersuchung benötigt keine ionisierende Strahlung und kann in jeder urologischen Praxis durchgeführt werden. Der multiparametrische transrektale Ultraschall (mpTRUS) ist kostengünstiger und öfter verfügbar als die multiparametrische Magnetresonanztomographie (mpMRT). Es kann auch festgehalten werden, dass vor einer mpMRT und vor einer Biopsie ein mpTRUS durchgeführt werden soll.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis will be concerned with the importance of ultrasound in the early detection and diagnosis of prostate carcinomas.

After a brief look at the anatomy and the pathology of the prostate carcinoma, the current precautionary examinations will be investigated. Moreover, this paper will provide a thorough examination of new forms of ultrasound technology, such as the shear wave elastography. Another aim of this paper will be to scrutinize why this particular form of ultrasound technology might be considered a useful early detection method. This will be done by means of an analysis of literature.

The reviewed literature has revealed that the shear wave elastography can in fact be used as an additional method for the detection of prostate carcinomas. Furthermore, this paper shall provide an insight in a series of new studies which deal with the adaptation of ultrasound elastography in order to detect suspicious foci before prostate biopsies.

An ultrasound examination does not require any ionizing radiation and can be carried out in any urological practice. The multiparametric transrectal ultrasound (mpTRUS) is not only more cost-effective but also it is more easily and more frequently available than the multiparametric magnetic resonance tomography (mpMRT). A major assumption of this paper is that the mpTRUS should be performed before an mpMRT and a biopsy.