Bibliographic Metadata

Title
Die Anwendung ausgleichsfilterfreier Strahlung im Rahmen moderner Bestrahlungstechniken bei der stereotaktischen Radiotherapie von Lungentumoren
Additional Titles
The application of flattening filter free beams for stereotactic lung radiotherapy with various treatment modalities
AuthorPetrika, Pamela
Thesis advisorRaith, Alexander
Published2018
Date of SubmissionJanuary 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Lungenkarzinom / Hypofraktionierte Stereotaktische Radiotherapie / IMRT / VMAT / Ausgleichsfilter / Ausgleichsfilterfreie Strahlung / Risikoorgandosis
Keywords (EN)lung cancer / hypofractionated stereotactic radiotherapy / IMRT / VMAT / flattening filter / flattening filter free beams / organs at risk
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Im Rahmen einer Literaturrecherche und Studienausarbeitung wurden für die vorliegende Arbeit mögliche positive sowie auch negative Aspekte einer ausgleichsfilterfreien stereotaktischen Lungenbestrahlung, im Hinblick auf die Zielvolumenauslastung, Risikoorgandosis sowie anlässlich der gewählten Technik mögliche Zeitersparnis, diskutiert.

Aufgrund des erhöhten Bedarfs an einer hypofraktionierten, stereotaktischen Radiotherapie, beziehungsweise stereotaktischen Radiochirurgie, stieg auch die Nachfrage, hohe Dosen in relativ kurzer Zeit im Zielgebiet zu deponieren. Dies lenkte, insbesondere in den letzten Jahren, die Aufmerksamkeit auf die Anwendung ausgleichsfilterfreier Strahlung.

Diverse Studienergebnisse zeigen eine deutlich erhöhte Dosisleistungsabgabe des Linearbeschleunigers bei Anwendung ausgleichsfilterfreier Strahlung sowohl beim Einsatz einer intensitätsmodulierten als auch bei einer volumenmodulierten Radiotherapie. Dieser positive Effekt wirkt sich auf den PatientInnenkomfort aus, welcher gesteigert werden kann, indem, aufgrund der rascheren Dosisapplikation, die Liegezeit während der Behandlung gesenkt wird. Weiteres zeigen Studien neben einer guten Bestrahlungsplanqualität, auch eine erniedrigte Risikoorgandosis bei Anwendung einer ausgleichsfilterfreien Technik.

Abstract (English)

In addition to the increasing need for a hypofractionated stereotactic radiotherapy or stereotactic radiosurgery also the demand to apply high doses in the target volume in a short time increased. This drew attention to the use of flattening filter free beams. The aim of the present work is, to discuss positive as well as negative aspects of the application of flattening filter free beams for stereotactic lung radiotherapy with various treatment modalities like the intensity modulated radiotherapy and volumetric modulated arc therapy. Furthermore the impact of flattening filter free beams on the dose coverage of the planning target volume, the dose for organs at risk and also the treatment time will be discussed.

Various study results show a significantly increased dose rate of the linear accelerator, while using treatment modalities like the intensity modulated radiotherapy and volumetric modulated arc therapy in combination with flattening filter free beams. In addition the patient comfort increases by reducing the treatment time. This studies show also a good plan quality and a reduction of the mean dose for organs at risk.