Bibliographic Metadata

Title
Zum Spannungsfeld zwischen Eltern und Pädagog*innen. : Der Kampf um die Expert*innenschaft.
Additional Titles
On the tension between parents and pedagogues. The fight for the educational primacy.
AuthorSchöndorfer, Astrid
Thesis advisorHover-Reisner, Nina
Published2017
Date of SubmissionJuly 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Elementarpädagogik / Erziehung-und Bildungspartnerschaft / Elternschaft / Familienformen / Professionalisierung / Elternarbeit / Elternschaft im Wandel
Keywords (EN)early childhood education / co-operation between parents and pedagogues / parenthood / familiy structures / professionalisation / parental work / parenthood in transition
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage ob Eltern oder Elementarpädagoginnen und -pädagogen die Expertise für die Erziehung und Begleitung von Kindern für sich beanspruchen dürfen und ob dies Auswirkungen für den Aufbau einer Erziehungs- und Bildungspartnerschaft hat. Zur Zusammenarbeit mit Eltern liegen kaum empirische Untersuchungen vor, und auch die Literatur beschäftigt sich vorrangig mit den möglichen Formen der Elternarbeit. Psychodynamische Aspekte der Zusammenarbeit von Eltern und elementaren Fachkräften müssen in den Blick der Pädagoginnen und Pädagogen gelangen, daher soll die Arbeit darstellen, welche Einflüsse diese bedingen um sinnvolle Konsequenzen für das elementare Handlungsfeld zu generieren.

Abstract (English)

This work concerns itself with the question whether parents or elementary pedagogues can claim primacy over the education and guidance of children and whether this has an impact on the development of the relationship between them. There are few empirical studies on the possible tensions that may arise the literature primarily deals with the possible forms of parental involvement and collaboration. Psychodynamics aspects of the co-operation between parents and elementary specialists must be taken into consideration by the pedagogues therefore this work is to show which factors influence this relationship and also to generate meaningful conclusions.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.