Bibliographic Metadata

Title
Wo ist deine Welt? : Herausforderungen für elementarpädagogische Fachkräfte in der interkulturellen Arbeit.
Additional Titles
Where is your world? There are Challenges for elementary education experts in intercultural work.
AuthorSchiller, Sonja
Thesis advisorHover-Reisner, Nina
Published2017
Date of SubmissionJuly 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Interkulturalität / Religion / Ethik / Interkulturelle Kompetenz / Interkultureller Dialog / Interkulturelles Handeln / Individueller Antrieb / Work Discussion
Keywords (EN)interculturality / religion / ethics / intercultural competence / cross-cultural dialoque / intercultural acting / individual (personal) drive / work discussion
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Wo ist deine Welt? Der Kindergarten ist durch die Kinder und deren Familien sowie die Kindergartenteams in seiner Vielfalt der Sprachen, Religionen, Kulturen und Herkunftslän-der ein Ort der interkulturellen Bildung. Auf Grund dessen treffen oft unterschiedliche Werthaltungen aufeinander. Interkulturelle Arbeit basiert auf einem interkulturellen Dialog darüber. Diverse Trägerorganisationen erwarten von ihrem elementarpädagogischen Fachpersonal, dass es im pädagogischen Alltag eigenen ethischen und religiösen Über-zeugungen neutral gegenübersteht. Ob sich darauf basierend Herausforderungen und pädagogische Konsequenzen für die handelnden Pädagoginnen und Pädagogen ergeben, ist die Grundfrage dieser Arbeit. Basierend auf einer Alltagsbeobachtung in einem urbanen Kindergarten wird dem individuellen Antrieb hinter dem individuellen Tun nachgegangen. Das Work Discussion Protokoll dieser Beobachtung dient als Basis für die Auseinander-setzung mit den intuitiven Anteilen hinter den Handlungen. Die daraus gewonnenen Er-kenntnisse führen zu möglichen Konsequenzen für den elementarpädagogischen Alltag sowie für Aus- und Weiterbildung von pädagogischem Fachpersonal im Hinblick auf eine gelingende interkulturelle Arbeit.

Abstract (English)

The variety of languages, religions, birth places and the different cultures of children, their families and the kindergarten teachers make the kindergarten to a place of intercultural education. Therefore, different values often meet and intercultural work should be based on intercultural dialogue. Various organizations expect their elementary pedagogical staff to put aside their own ethical and religious beliefs in everyday pedagogy. Based on this, the basic question of this work arises: are there any challenges and pedagogical conse-quences for the acting pedagogues? Based on an everyday observation in an urban nursery school, the individual drive is pursued behind the individual action. The work dis-cussion protocol of this observation serves as the basis for a discussion of the intuitive parts behind the actions.

The resulting findings lead to possible consequences for elementary pedagogical every-day life. Even more, the resulting findings lead for the training and further education of pedagogical professionals, with a view to successful intercultural work.