Bibliographic Metadata

Title
Die Vorbereitungszeit im Kindergarten aus der Sichtweise der PädagogInnen betrachtet
Additional Titles
Preparation time for preschool teachers considered from pedagogues perception
AuthorLampel, Michaela
Thesis advisorEckstein-Madry, Tina
Published2018
Date of SubmissionFebruary 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Kindergarten / Mittelbare Arbeit / PädagogIn / Rahmenbedingungen / Vorbereitungszeit
Keywords (EN)kindergarten / preparation time / pedagogue / general framework
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit behandelt das Thema Vorbereitungszeit von PädagogInnen im elementarpädagogischen Bereich. In der Literatur wird dieser Aspekt nur wenig erwähnt, als Teilbereich einer Studie. Die Vorbereitungszeit wird in der Literatur der Strukturqualität zugeordnet und eine Steigerung der Strukturqualität hat eine Verbesserung der Prozessqualität zur Folge. Es existieren Empfehlungen von Experten zum zeitlichen Umfang, die besagen, dass 10 – 20% der Wochenarbeitszeit für die Vorbereitung vorgesehen werden sollen.

Die Erhebung für die vorliegende Arbeit fand einerseits als Querschnittsstudie mittels Fragebogen statt und andererseits als Längsschnittstudie mit Arbeitstagebuch. Die Ergebnisse zeigten, dass PädagogInnen vielfältige Arbeiten innerhalb der Vorbereitungszeit erledigen und sie im Schnitt neun Stunden/ Woche dafür aufwenden. Die meiste davon Zeit verbrachten sie zu Hause und der Großteil der Arbeitszeit wird für vorbereitende Tätigkeiten, wie bspw. das Erstellen eines Ordnungsrahmens oder das Adaptieren von Spielmaterialien verwendet.

Für eine optimale Nutzung der Vorbereitungszeit sehen die PädagogInnen adäquate Rahmenbedingungen und eine gute Ausstattung bezüglich der Räumlichkeiten, Mobiliar und Technik als wünschenswert an. Mit der Einführung des Bildungskompasses kommt zusätzlich zu den laufenden Vorbereitungsarbeiten eine weitere Komponente dazu, die viele PädagogInnen vor Herausforderungen stellen wird. Eine Unterstützung dieser zusätzlichen Aufgabe seitens der Trägerorganisationen der PädagogInnen stellt eine Maßnahme zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung im Sinne der Gewährleistung pädagogisch hochwertiger Bildungs- und Betreuungsarbeit dar.

Abstract (English)

This bachelor thesis deals with the question of teachers’ preparation time at pre-school level (kindergartens). This issue is mentioned only occasionally in the relevant literature, and then usually in the context of studies focussed on other aspects. Preparation time is considered in the context of curriculum design and an improvement in curriculum quality results in an improvement in quality of implementation of these aims. Experts have made recommendations that, in terms of time commitment, 10-20% of weekly working hours should be designated for preparation.

The research for this bachelor thesis was carried out on the one hand quantitively through the use of questionnaires and on the other qualitatively through the use of a work diary. The results show that pre-school teachers carry out a range of activities as part of their preparation time and that they spend on average nine hours per week on these tasks. Most of the time is spent at home and the majority of the preparation time is spent in preparatory tasks, such as creating a regulating framework and adapting resources for play.

In order to use their preparation time to best effect, teachers would like to see a better general framework and good resources in relation to teaching spaces, furniture and technology. The introduction of the ‘Bildungskompass’, the documenting of each individual child’s development, adds, in addition to the tasks which teachers are already expected to carry out, a further requirement to teachers’ preparation, which many teachers will find challenging. Support for managing this task from those responsible for running kindergartens will help to ensure a good and developing quality of provision in the sense of a guarantee of high quality education and care in every kindergarten.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.