Bibliographic Metadata

Title
Erstsprache. Zweitsprache. Viele Sprachen. Die Sprachförderin und die Pädagogin in einer mehrsprachigen Kindergartengruppe.
Additional Titles
First language. Second language. Many languages. Language teacher and pedagogue in a multilingual Kindergarten group.
AuthorSchuy, Martina
Thesis advisorFürstaller, Maria
Published2018
Date of SubmissionFebruary 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Sprachentwicklungstheoretische Konzepte / Linguistische Ebenen / Meilensteine des kindlichen Spracherwerbs / Lebensweltliche Mehrsprachigkeit / Haltung
Keywords (EN)Language Development Theory Concepts / Linguistic levels / Milestones of child language acquisition / multilingualism / attitude
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Bachelorarbeit setzt sich mit dem Spracherwerb von monolingualen und mehrsprachlichen Kindern auseinander. Dazu werden entwicklungstheoretische Konzepte des Spracherwerbs beschrieben und mit Leitgedanken aus dem österreichischen bundesländerübergreifenden BildungsRahmenPlan verbunden. Die in diesem BildungsRahmenPlan beschriebenen sprachlichen Kompentenzen, werden dargestellt. Danach folgt eine Beschreibung der linguistischen Strukturen des kindlichen Spracherwerbs und der Meilensteine der Sprachentwicklung. Auf den Verlauf des Spracherwerbs von zweisprachigen Kindern wird anschließend eingegangen. Wissenschaftliche Studien im Bezug auf förderliche Maßnahmen werden vorgestellt und damit wird zur Forschungsfrage übergeleitet:

„Welche Haltungen und handlungsleitende Orientierungen lassen sich aus Interviews mit PädagogInnen und SprachförderInnen bezüglich Mehrsprachigkeit und kindlichem Erwerb der Zweitsprache Deutsch rekonstruieren?“

Mit vier leitfadengestützten Interviews wurden Daten erhoben, die mit der qualitativen Inhaltsanalyse (vgl. Kuckartz 2016: 29ff) ausgewertet wurde. Die Ergebnisse der Auswertung wurden mit dem aktuellen Forschungsstand in Verbindung gebracht. Diese Ausführungen dienten als Grundlage für pädagogische Konsequenzen.

Abstract (English)

This bachelor thesis deals with the language acquisition of monolingual and multilingual children. For this purpose, development-theoretical concepts of language acquisition are described and linked with guiding principles from the Austrian BildungsRahmenPlan. The linguistic competencies described in this BildungsRahmenPlan are presented. Following is a description of the linguistic structures of child language acquisition and milestones of language development. The course of language acquisition of bilingual children will be discussed below. Scientific studies relating to beneficial measures are presented and thus the research question is transferred:

"Which attitudes and guiding orientations can be reconstructed from interviews with teachers and language promoters regarding multilingualism and child acquisition of the second language German?"

Data were collected from four interviews based on the guidelines and analyzed with the qualitative content analysis (see Kuckartz 2016: 29ff) .The results of the evaluation were linked to the current state of research.

These remarks served as a basis for pedagogical consequences.