Titelaufnahme

Titel
Die Relevanz der Immunzytochemie in der pulmonalen Zytologie
Weitere Titel
The revelance of the immunocytochemistry in the pulmonary cytology
AutorInnenHochsteger, Veronika
GutachterSchalleschak, Johann
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Immunzytochemie / immunzytoschemische Marker / Lungenmetastasen / Lungenkarzinom / Tumortypen / Zytologie / zytologische Morphologie
Schlagwörter (EN)immunocytochemistry / immunocytochemical marker / pulmonary metastasis / lung carcinoma / tumour type / cytology / cytological morphology
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Bachelorarbeit 1 beschäftigt sich mit dem Lungenkarzinom, welches eines der häufigsten Karzinome weltweit ist. Dabei wird zunächst ein kurzer einführender Überblick über die derzeitige Epidemiologie des Lungenkarzinoms sowie die Probengewinnung und -verarbeitung gegeben. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Beschreibung der angewendeten Methoden zur Diagnosestellung. Diese sind die Morphologie und die Immunzytochemie. Dazu wird die Morphologie der einzelnen Tumortypen des Lungenkarzinoms ausführlich mit Hilfe von Bildern beschrieben. Darauf aufbauend werden alle geeigneten immunzytochemischen Antikörper beleuchtet, welche zur Bestätigung der morphologischen Diagnose beziehungsweise zum Ausschluss von Differenzialdiagnosen notwendig sind. Der letzte wichtige Abschnitt der Bachelorarbeit 1 beschäftigt sich mit dem Grad der Bedeutung der Immunzytochemie bei der Diagnose von Lungenkarzinomen und mit möglichen Ursachen, weswegen sich die zytologische Morphologie nicht mit der Immunzytochemie deckt. Dabei werden von der Probengewinnung bis hin zur Beurteilung alle relevanten Fehlerquellen erläutert.

Zusammenfassung (Englisch)

The bachelor thesis 1 deals with lung cancer, which is one of the most common carcinomas worldwide. First, an overview of the current epidemiology of lung cancer is given, the sample collection and processing is explained and the methods used to establish the diagnosis are subsequently defined. The main focus is on the description of the individual tumour types of lung carcinoma, which are morphology and immunocytochemistry. In addition the morphology is being explained using pictures. Based on this, all appropriate immunocytochemical antibodies, which are necessary for the diagnosis and which can be recognized with the aid of images in the microscope, are described. The last important area of the bachelor thesis 1 deals with the importance of immunocytochemistry within the diagnosis of lung carcinoma and what causes it could have, that the cytological morphology does not cover with the immunocytochemistry. From the sample collection to the assessment, all relevant sources of error were explained.