Titelaufnahme

Titel
Persistenz von Listeria monocytogenes Stämmen in der Lebensmittelverarbeitung
Weitere Titel
Persistence of Listeria monocytogenes strains in the food processing environment
AutorInnenMeyer, Nina Maria
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Listeria monocytogenes / Lebensmittelpathogen / Persistenz / Adaption
Schlagwörter (EN)Listeria monocytogenes / foodborne pathogen / persistence / adaption
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Persistenz von Listeria monocytogenes

(L. monocytogenes) Stämmen in der Lebensmittelverarbeitung. Das Vorkommen persistenter Stämme rückt immer mehr in den Vordergrund des Gesundheitswesens, weshalb Mechanismen und Eigenschaften des Lebensmittelpathogens abgeklärt werden sollen. Als Gründe für die Persistenz werden häufig die Fähigkeit, unter niedrigen Temperaturen überleben zu können, die Biofilmbildung und die Resistenz gegenüber Austrocknung, Säuren, Hitze, sowie die Toleranz gegenüber Desinfektionsmitteln angegeben. Nur eine geringe Anzahl an Erreger ist notwendig, um in schwer erreichbaren Plätzen persistieren und wachsen zu können. Frühe und adäquate Reinigung und Desinfektion kann diese Persistenz verhindern und die Anzahl an Ausbrüchen der Listeriose minimieren.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the persistence of Listeria monocytogenes (L. monocytogenes) strains in the food processing environment. The presence of persistent strains is getting more and more important in the food sector and that is the reason why the mechanisms of persistence as well as special characteristics have to be studied and identified. The fact that this pathogen is able to grow even at low temperatures, its ability to form biofilms, to resist to desiccation, to tolerate acid and heat conditions and disinfectants is thought to be the fundament of persistence. Only a low amount of initial bacterial load is necessary for L. monocytogenes to persist and grow in niches that are hard to reach. Early and proper cleaning and disinfection may avoid persistence of the pathogen and therefore reduce the number of listeriosis.