Bibliographic Metadata

Title
Loyal? Auch wenn Mama und Papa mich schlagen?! Auswirkung von physischer Gewalt auf die Bindung der Kinder
Additional Titles
Loyal? Even if mummy and daddy abuse me?! Effects of physical violence on the attachment of children
AuthorGhebrial, Marco
Thesis advisorStephan, Doris
Published2018
Date of SubmissionMarch 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Gewalt an Kinder / Loyalität / Bindung
Keywords (EN)Abuse of Children / Loyalty / Attachment
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit behandelt die Frage, wie physische Gewalt sich auf die Bindung zu den Eltern auswirkt und wieso Kinder ihren Eltern gegenüber trotz Gewalt loyal bleiben. Bowlbys Bin-dungstheorie ist die Grundlage dieser Arbeit, denn sie legt die Bindungsmuster zwischen El-tern und Kind sowie deren Entstehung dar. Zusammengefasst gibt es vier verschiedene Arten von Bindungen, wobei die unsicher-ambivalente, die unsicher-vermeidende und die desorga-nisierte Bindung Unterkategorien der sicheren Bindung sind. Bekommt ein Kind nicht die Für-sorge, den Schutz und die sichere Umgebung die es braucht wird es zu einem unsicher ge-bundenen Kind. Ist dieses Kind, weiters von physischer Gewalt, durch die Personen die für den Schutz und die Fürsorge zuständig sind, betroffen, so wird es aufgrund von einem mögli-chen Trauma zu einem desorganisiert gebundenen Kind. Diese Art von Bindung beeinflusst daraufhin sein Leben und seine Weltanschauung sowie seine Beziehungsfähigkeit. Auf die Frage zu der Loyalität wurde erstmal der Loyalitätsbegriff definiert und erklärt wie Loyalität zustande kommt. So ist familiäre Loyalität ein Treuepakt den man sich nicht aussuchen kann, der im Normalfall auf Liebe basiert, jedoch reicht oft auch die Dankbarkeit für das geschenkte Leben aus. Um im weiterer Folge auf das Ergebnis zu kommen wurden auch die Auswirkun-gen der physischen Gewalt aufgezeigt und wie diese mit den Ursachen zusammenhängen. Schlussendlich kommt man auf das Ergebnis das Gewalt zwar die Bindung beeinflusst jedoch nicht die Loyalität.

Abstract (English)

This research is about, how physical violence affects the attachment between parents and their child as well as the reason for a child to stay loyal even if their parents are using physi-cally violent towards them. The attachment theory of Bowlby is the basis of the research be-cause it explores which the types of attachment patterns and their development. There are four different patterns, the secure attachment, the anxious-ambivalent attachment, the anx-ious-avoidant attachment, and the disorganized attachment. Whereas three of them are cate-gories of the unsecure-attachment. If the parents are not caring enough or giving the child, the security they need they become an unsecure-attached child. However, if they do give the child the security they need and simultaneously physical violence is used towards them, the child becomes a disorganized attached child because of the trauma that may occur. This kind of attachment influences the life of the child, how they see the world and their capability of forming and maintaining healthy relationships. To answer the question regarding a child’s loy-alty, the word had to be defined and its origin explained. Loyalty in the family is a given that one cannot influence much. Usually, it is based on love exhibited by the family but sometimes children develop loyalty based on the fact that their parents have given them life only. Finally, the effects of physical violence are shown and how they cohere with the causes of violence. In the end the conclusion is that violence affects the attachment but not the loyalty.