Bibliographic Metadata

Title
Gewalt an Migrantinnen - Eine Auseinandersetzung im Rahmen der interkulturellen Sozialen Arbeit
Additional Titles
Violence against migrant women - A discussion in the context of intercultural social work
AuthorThakur, Richa
Thesis advisorGünther, Julia
Published2018
Date of SubmissionMarch 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Migrantinnen / Gewalt / Interkulturelle Soziale Arbeit / Interkulturalität
Keywords (EN)migrant women / violence / Intercultural Social Work / interculturality
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Bachelorarbeit beschaftigt sich mit der Thematik, Gewalt an Migrantinnen. Der Fokus liegt dabei auf der interkulturellen Sozialen Arbeit gelegt. Die Forschungsfragen, die diese Bachelorarbeit behandelt sind: welche Risikofaktoren führen zu Gewalt an Migrantinnen und wie schafft es die Soziale Arbeit, Frauen mit Gewalterfahrung in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten. Da sich Migrantinnen in Multiproblemlagen befinden und Forschungsergebnisse ergeben haben, dass es schwierig ist, diese Mithilfe von allgemeinen sozialarbeiterischen Methoden zu bearbeiten, wird die interkulturelle Soziale Arbeit als Möglichkeit für die adaquate Zusammenarbeit mit gewaltbetroffenen Migrantinnen vorgestellt. Daher erfolgt zu Beginn der Arbeit eine Auseinandersetzung mit den wichtigsten Begrifflichkeiten. Im Hauptteil werden die Hürden und Hindernisse, mit denen gewaltbetroffene Migrantinnen in ihrem Alltag konfrontiert sind, erlautert. Im Anschluss liegt der Fokus auf der interkulturellen Soziale Arbeit. Es hat sich im Zuge der Recherche gezeigt, dass bei jeglicher Form von Diskriminierung, Rassismus und Gewalt, Macht eine große Rolle spielt. Denn durch das Ausnutzen von ungleicher Machtverhaltnisse kommt es zu Ausübung von Gewalt. Die Soziale Arbeit soll für Klientinnen als Hilfsmittel fungieren ein selbstbestimmtes Leben zu führen und dadurch bestehende Machtverhaltnisse aufzubrechen.

Abstract (English)

This bachelor thesis deals with the topic of violence against migrant women. In this context, the focus is on intercultural social work. The research questions discussed in this bachelor thesis are: which risk factors lead to violence against migrant women and how does social work assist women with experience of violence into a self-determined life. Since migrant women find themselves in multi- problem situations and research results have shown that it is difficult to use the methods of general social work, intercultural social work is introduced as an adequateway way of cooperation with migrant women affected by violence. Therefore, at the beginning of the study, the most important terms and definitions are analysed. The main part explains the obstacles faced by migrant women affected by violence in their everyday lives. Subsequently, the focus is on intercultural social work. Research has shown that „power“ plays a major role in all forms of discrimination, racism and violence. Frequently, the exploitation of unequal power relations leads to acts of violence. Social work is supposed to act as a tool for clients to lead a self-determined life and thus break up existing power relations.