Bibliographic Metadata

Title
Berufliche Zukunftsvorstellungen von jungen Menschen mit Fluchterfahrung
Additional Titles
Work-related future expectations of young refugees
AuthorGaspar, Anna Sophie
Thesis advisorKnecht, Alban
Published2017
Date of SubmissionAugust 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Zukunftsvorstellungen / Berufsperspektiven / Jugendliche mit Fluchterfahrung / PROSA
Keywords (EN)future expectations / work-related perspectives / Young refugees / PROSA
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Bachelorarbeit hat sich zum Ziel gesetzt, die beruflichen Zukunftswünsche und -perspektiven von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung zu beleuchten und den Einfluss der Initiative Projekt Schule für Alle (PROSA) auf die genannte Zielgruppe zu erörtern. Dahingehend werden im theoretischen Teil relevante Themen, wie das Spannungsfeld Adoleszenz und Flucht sowie Traumata und Resilienz bearbeitet und vertieft. Basis des empirischen Teils sind acht Interviews, welche mit derzeitigen und ehemaligen Schüler*innen von PROSA geführt wurden. Zentrale Ergebnisse der Forschung stellen vorhandene Machtasymmetrien bezüglich Wissensvermittlung und finanzieller Ressourcen und die Bedeutung positiver sozialer Beziehungen in diesem Kontext dar, welche Einfluss auf die Entwicklung von Zukunftsperspektiven nehmen können. Bezüglich der Forschungsfrage lässt sich festhalten, dass PROSA eine große, individuelle Bedeutung für die Zielgruppe hat, welche sich in weiterer Folge positiv auf das Wohlbefinden der Jugendlichen und jungen Erwachsenen auswirkt.

Abstract (English)

The aim of this bachelor thesis is to examine the work related future wishes and perspectives of adolescents and young adults with the experience of escaping from their home countries and to discuss the influence of the Initiative Projekt Schule für Alle (PROSA) on the mentioned target group. The theoretical part elaborates important issues such as the special context of adolescence and fleeing as well as trauma and resilience. The empirical part is based on eight interviews, which were conducted with current and former students of PROSA. The main results of the research are the existing disparities regarding power, which are reflected in knowledge and financial resources as well as the importance of positive social relations, which can influence the development of future perspectives.

Related to the research question, PROSA shows a great individual importance for the target group, later on this impact can influence the well-being of adolescents and young adults in a positive way.