Titelaufnahme

Titel
Persistenz von Erregern nosokomialer Infektionen auf unterschiedlichen Oberflächen
Weitere Titel
Persistence of pathogens of nosocomial infections on different surfaces
AutorInnenCzachs, Evelyn
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Krankenhaushygiene / Oberflächen / Nosokomiale Infektionen / Überlebensfähigkeit / Überlebensdauer / Überlebensmechanismen / Biofilme / Desinfektion
Schlagwörter (EN)hospital hygiene / surfaces / nosocomial infections / survivability / survival time / survival mechansim / biofilms / disinfection
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Überlebensfähigkeit von nosokomialen Erregern auf unbelebten Oberflächen. Da nosokomiale Infektionen immer mehr an Häufigkeit zunehmen und diese schwerwiegende Infektionen bei PatientenInnen hervorrufen können, ist es unter anderem wichtig die Überlebensstrategien und -mechanismen dieser Erreger zu kennen um dadurch bessere Methoden zur Vermeidung von Übertragungen entwickeln zu können. Aber nicht nur für den/die PatientenIn stellen diese Keime ein Problem dar, sondern auch für das Gesundheitssystem ist dies eine enorme Belastung durch die immensen Kosten, die durch Behandlung und Bekämpfung entstehen.

Die wichtigsten hygienerelevanten Erreger nosokomialer Infektionen sind Staphylococcus aureus, Enterokokken, Escherichia coli, Pseudomonas aeruginosa, Klebsiella pneumoniae und Clostridium difficile. Es wurde nachgewiesen, dass diese Erreger oft tagelang, teilweise sogar monatelang auf unbelebten Oberflächen überleben können. Einige sind durch Sporenbildung immun gegen Umwelteinflüsse, andere können Biofilme bilden. Neben umfassender Kenntnisse über die Eigenheiten dieser Bakterien ist es wichtig mögliche Infektionswege zu erkennen, diese können direkt oder aber auch indirekt sein, und Maßnahmen zu evaluieren um eine erfolgreiche Desinfektion von Flächen und Gegenständen durchführen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the survival of nosocomial pathogens on inanimate surfaces. As nosocomial infections increase in frequency and cause serious infections in patients, it is important to know about the survival strategies and mechanisms of these pathogens to develop better methods of disinfection. These germs not only pose a threat to the singular patient but also to the complete health care system, an enormous burden, with the immense costs incurred by treatment and control.

Important pathogens of nosocomial infections are Staphylococcus aureus, Enterococci, Escherichia coli, Pseudomonas aeruginosa, Klebsiella pneumoniae and Clostridium difficile. It has been proven that these pathogens can survive for days and sometimes months on inanimate surfaces. Some are immune to environmental influences through spore formation while others can form biofilms. In addition to the knowledge of these pathogens, it is also important to know the ways of infection. These can be direct or indirect and what measures can be taken to assure a successful disinfection of surfaces and objects.