Bibliographic Metadata

Title
Biofilme in medizinischen Einrichtungen – aktuelle Bekämpfungs- und Präventionsmethoden
Additional Titles
Biofilms in medical facilities - current control and prevention methods
AuthorTeifl, Lisa
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Extrazelluläre polymere Substanzen / Nosokomiale Infektion / Resistenzmechanismen
Keywords (EN)extracellular polymeric substances / nosocomial infection / resistance mechanisms
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Schließen sich Bakterien zu einem Verband zusammen, spricht man von einem Biofilm. Umgeben von extrazellulären polymeren Substanzen leben die Mikroorganismen in einer geschützten Gemeinschaft. Biofilme sind im Gegensatz zu planktonischen Bakterien weitaus resistenter gegenüber Umgebungseinflüssen und antimikrobiellen Substanzen. Die Entstehung komplexer Resistenzmechanismen ist auf den Austausch von genetischen Material als auch auf die Kommunikation (Quorum Sensing) der Bakterien innerhalb eines Biofilms zurückzuführen.

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der Entstehung und dem Vorkommen von Biofilmen. In der Natur übernehmen sie wichtige Aufgaben und bilden die Grundlage der Nahrungskette. In der Medizin sind sie jedoch weitgehend gefürchtet, da sie häufiger Auslöser nosokomialer Infektionen sind und sowohl Wassersysteme in Krankenhäuser als auch implantierte Fremdmaterialien und Gewebe befallen können.

Des Weiteren werden in der Arbeit verschiedene Bekämpfungsmethoden bakterieller Biofilme erläutert und diskutiert. In den Mittelpunkt werden hierbei mechanische, thermische, chemische und antimikrobielle Therapien gestellt. Da es in den meisten Fällen nicht gelingt biofilm-assoziierte Infektion mit einer alleinigen Therapie zu zerstören, wird eine Kombination unterschiedlicher Methoden angewendet.

Abstract (English)

If bacterial cells unite to a group, you call it biofilm. Surrounded by extracellular polymeric substances the microorganisms live in a protected community. Biofilms, in contrast to planktonic bacteria, are much more resistant to environmental influences and antimicrobial substances. The emergence of complex resistance mechanisms is due to the exchange of genetic material as well as the communication (quorum sensing) of bacteria within a biofilm.

This bachelor thesis deals with the formation and occurrence of biofilms. In nature they take over important tasks and form the basis of the food chain. However, they are widely feared in medicine because they often cause nosocomial infections and can occur in hospital water systems as well as on medical devices, implants and tissues.

Furthermore, different methods of control of bacterial biofilms are clarified and discussed. The focus is on mechanical, thermal, chemical and antimicrobial therapies. Since it is not possible in most cases to destroy biofilm-associated infection with a single therapy, a combination of different methods is used.