Titelaufnahme

Titel
Kennzeichen und Ursachen von Traumatisierung; Handlungsmöglichkeiten – und Auftrag der Sozialen Arbeit am Beispiel der UMF
Weitere Titel
Criteria of and reasons for traumatization: Options and mandate of Social Work as exemplified by Unaccompanied Minor Refugees
AutorInnenAvanessian, Benjamin
GutachterCoulin-Kuglitsch, Johanna
Erschienen2018
Datum der AbgabeMärz 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)UMF / unbegleitete minderjährige Flüchtlinge / Flucht / geflüchtete Menschen / Traumatisierung / Soziale Arbeit / Bedürfnisse
Schlagwörter (EN)Unaccompanied Minor Refugees / flight / traumatization / Social Work / age-related needs / children
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine Flucht minderjähriger Personen aus ihrem Heimatland ist auf mehreren Ebenen als speziell zu bewerten. Zunächst ist zu bemerken, dass diese ohne Bezugsperson und oftmals plötzlich ihre gewohnte Umgebung verlassen müssen. Auch im Rahmen der Flucht selbst müssen unbegleitete minderjährige Flüchtlinge häufig dramatische Ereignisse miterleben. Ebendiese Aspekte können bei UMF, welche ihre Entwicklungsphasen noch nicht vollständig durchlaufen haben und gleichzeitig über altersspezfische Bedürfnisse verfügen, Traumata auslösen, welche sich auf verschiedene Weise darstellen und eine individuelle Herangehensweise erfordern. In diesem Zusammenhang ergeben sich für die Soziale Arbeit ein Handlungsauftrag- bzw. Möglichkeiten, welche Gegenstand der vorliegenden Bachelorarbeit sind. Ferner werden die sich daraus ergebenden Handlungsmethoden aufgezeigt und in weiterer Folge erläutert, inwiefern diese betroffenen Personen helfen.

Zusammenfassung (Englisch)

When minors are forced to flee their country of origin, they face a special situation. On one hand, they must often leave their familiar surroundings abruptly, and without a guardian. Furthermore, dramatic events may occur in the context of the flight, which are particularly dramatic for minors, who are not fully matured and have age-related needs as well. These aspects can lead to traumatization, which may present itself in many different ways. Therefore, different Social Work - approaches have to be considered. The bachelor thesis at hand aims to describe the scope of possible action and the mandate of Social Work in this context. Suitable methods are outlined, and their respective benefits for unaccompanied minors are explored.