Bibliographic Metadata

Title
Der Einfluss von digitalen Tools auf die Sozialisation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Grundausbildung der Finanzverwaltung
Additional Titles
The influence of digital tools on socialization of employees in basic training in the financial administration
AuthorFaist, Carmen
Thesis advisorSedlacko, Michal ; Dahlvik, Julia
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Ausbildung / Aus- und Weiterbildung / Blended Learning / Change-Management / Digitalisierung / E-Learning / Finanzverwaltung / Grundausbildung / Innovationswiderstand / neue Lehr- und Lernmethoden / Öffentliche Verwaltung / Organisationskultur / Organisationsstruktur / Sozialisation
Keywords (EN)basic education / basic and functional training / basic training / blended learning / change management / digitization / e-learning / fiscal administration / knowledge acquisition / knowledge transfer / knowledge transfer / organizational culture / organizational structure / new teaching and learning methods / public administration / resistance to innovation / socialization
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die demografischen Änderungen der nächsten Jahre stellen die Finanzverwaltung vor die Herausforderung eine große Anzahl an neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Aufrechterhaltung der ihr übertragenen Aufgaben zu rekrutieren. Um den Neuaufnahmen die notwendigen Grundkenntnisse, die die Erfüllung der zukünftigen fachlichen Verantwortung bedingt, vermitteln zu können, müssen diese eine praktische als auch eine theoretische Grundausbildung erfolgreich durchlaufen. Die Intention ist hierbei die hochwertige Qualität der Ausbildung trotz des expandierenden Ausbildungsbedarfs konstant zu gewährleisten. Dabei kann ein kontinuierlich erhöhter Einsatz an E-Learning Tools zum Wissenstransfer in der Grundausbildung unterstützend beitragen. Wie sich jedoch dieser Ausbau an technologieunterstützten Lernmethoden auf die Sozialisation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Organisation auswirkt ist der Kern dieser Arbeit.

In den geführten Expertinnen- und Experteninterviews wurden auch Aspekte der Generationendiversität, der Organisationskultur, der Akzeptanz der geänderten Lernumwelten und des generellen Wandels der Gesellschaft durch die Digitalisierung mit einbezogen. Die Analyse der Interviews spiegelt die unterschiedlichen Zugänge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu diesem Thema wieder. Dies im starken Kontext zu ihrer Persönlichkeit und ihrer Stammtätigkeit.

Die Bundesfinanzakademie forciert den intelligenten Ausbau von E-Learning-Methoden. Dabei sollen Grundkenntnisse in E-Learning-Modulen angeboten werden, um die wertvolle Präsenzphase für die vertiefende Auseinandersetzung mit der Materie zu nutzen. Eine wesentliche Rolle spielen in den neuen Lernumwelten die Trainerinnen und Trainer, die mittels didaktischen und methodischen Feingefühls die Lernenden durch die Ausbildung, Präsenz- wie auch E-Learning-Einheiten, begleiten. Eine fördernde und positive Kommunikation bei Bereitstellung neuer Tools ist maßgeblich am Erfolg der Implementierung neuer Innovationen beteiligt. Bei allen digitalen Errungenschaften stehen an erster Stelle jedenfalls die Mitarbeiterin und der Mitarbeiter.

Abstract (English)

The demographic changes of the coming years present the financial administration with the challenge of recruiting a large number of new employees to maintain the tasks assigned to it. In order to be able to impart the necessary basic knowledge required to fulfil future professional responsibility to new members, they must successfully undergo both practical and theoretical basic training. The intention here is to constantly guarantee the high quality of training despite the expanding need for training. An increased use of e-learning tools can make a supportive contribution to knowledge transfer in basic training. However, the core body of this work is: how this expansion of technology-supported learning methods affects the socialization of the employees in the organization.

The interviews with experts also included aspects of generational diversity, organisational culture, acceptance of changed learning environments and the general change in society due to digitisation. The analysis of the interviews reflects the different approaches of the employees to this topic. This in a strong context to individual personality and one’s ancestral activity.

The Federal Academy of Finance is pushing the intelligent expansion of e-learning methods. The aim is to offer basic knowledge in e-learning modules in order to use the valuable attendance phase for an in-depth examination of the subject matter. The trainers play an essential role in the new learning environments, accompanying the learners through the training, presence and e-learning units by means of didactic and methodical sensitivity. Promoting and positive communication when new tools are made available it is crucial to the success of the implementation of new innovations. In any case, the first priority for all digital achievements is to the employee.