Titelaufnahme

Titel
Reformen im öffentlichen Dienst und ihre Auswirkungen auf die Interessensvertretung im öffentlichen Dienst
Weitere Titel
Civil service reforms and their impact
AutorInnenFazekas, Susanne
GutachterDvorak, Johann ; Sedlacko, Michal
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Besoldungsreform Gesetz 1994 / Mobilität / Befristung / Beamte / Beamtinnen / Dienstpragmatik / Arbeitsplatzbeschreibung / Arbeitsplatzbewertung / Mitarbeitergespräch / Mitarbeiterinnengespräch / Teamgespräch
Schlagwörter (EN)mobility / job terminability / civil servants / civil cervice act / employee dialogue / Job classification / workplace description
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Unter dem Titel „Reformen im öffentlichen Dienst und die Auswirkungen auf den öffentlichen Dienst“ erläutert die Arbeit eine besonders lang diskutierte Reform, die schlussendlich im Besoldungsreform-Gesetz 1994 gemündet hat. Kernpunkte der Reform waren die Einführung eines neuen Besoldungssystems mit dem Ziel der Mobilität und Karriereplanung für die Bediensteten, Einführung von Mitarbeitergesprächen und Einheitlichkeit für die Bewertung von Arbeitsplätzen. Die Arbeit gibt einen kurzen historischen Rückblick des Berufsbeamtentums in besoldungsrechtlicher Hinsicht und beleuchtet die Rolle der Interessensvertretung des öffentlichen Dienstes.

Zusammenfassung (Englisch)

The present thesis with the title “Civil service reforms and their impact” deals with the tediously developed reform which eventually led to the wage reform act of 1994. The key points of this reform were the implementation of the new remuneration system with the aim for mobility and career planning for employees, the introduction of employee dialogues, and uniformity in the assessment of positions. This thesis gives a brief historical overview of the civil service system with regards to remuneration law and highlights the role of advocacy groups in the public sector.