Titelaufnahme

Titel
Ehemalige Zivildiener im Polizeidienst: : Die Gewissensprüfung im Wandel der Zeit
Weitere Titel
Former civil servants in the police service: The examination of conscience through the ages
AutorInnenPerner, Ulrike
GutachterHödl, Alfred ; Celec, Andreas
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Präsenzdienst / Polizeiausbildung / Kriegsdienstverweigerer / Waffengewalt / Wehrdienstverweigerung / Wehrersatzdienst / Wehrpflicht / Zivildienstleistender
Schlagwörter (EN)military service / police training / examination of conscience / conscientious objectors / armed force / conscientious objection / alternative military service / compulsory military service / civil servant
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich vor dem Hintergrund der Gewissensprüfung mit der Motivation von ehemaligen Zivildienern eine Polizeiausbildung zu absolvieren. Ziel ist es aufzuzeigen, ob die vormals abgelegte Erklärung Waffengewalt abzulehnen für den Einzelnen im Widerspruch zum Dienst an der Waffe steht und ob das Ablegen einer Gewissensprüfung in weiterer Folge noch notwendig bzw. zeitgemäß ist.

Die Untersuchung der gegenständlichen Fragestellung wurde einerseits anhand von ExpertInneninterviews und andererseits anhand einer Fragebogenerhebung unter ehemaligen Zivildienern in Polizeiausbildung durchgeführt.

Die aus dieser Arbeit gewonnen Erkenntnisse sollen zu einer gezielten Diskussion über die Notwendigkeit der Ablegung einer Gewissensprüfung führen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the motivation of former civil servants to complete a police training against the background of conscientious objection. The aim is to show whether the previously filed statement to refuse armed force is in conflict with the service involving armed combat and whether the institution of an “examination of conscience” is still necessary or perhaps outdated.

The investigation of the objective question was carried out on the one hand by expert interviews and on the other hand by means of a questionnaire survey among former civil servants in police training.

The insights gained from this work should lead to a deliberate discussion about the necessity of passing an “examination of conscience”.