Bibliographic Metadata

Title
Lachen ist die beste Medizin
Additional Titles
Laughter is the best medicine
AuthorGaberscik, Hannah
Thesis advisorWeinberger, Rudolf
Published2017
Date of SubmissionJuly 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Humor / Auswirkungen von Humor / CliniClowns
Keywords (EN)humour / effects of humour / clinic clowns
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Einleitung:

Die Forschung nach den Auswirkungen von Humor auf den Körper ist keine neue wissenschaftliche Richtung. Schon seit Mitte des 20. Jahrhunderts werden die positiven Wirksamkeiten untersucht und mit zahlreichen Studien belegt. Heutzutage sind Humortherapien in vielen Krankenhäusern und Langzeiteinrichtungen schon ein fixer Bestandteil im medizinischen und pflegerischen Alltag.

Ziel der Untersuchung:

Das Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit ist es, gesundheitsfördernde Auswirkungen von Humor auf kranke Menschen darzustellen. Darüber hinaus sollen die Möglichkeiten der Implementierung von Humor im pflegerischen Setting aufgezeigt werden.

Methodik:

Um die Forschungsfrage der Arbeit zu beantworten, wird eine systematische Literaturrecherche durchgeführt.

Ergebnisse:

Im Bereich von Gesundheit und Krankheit nehmen die physiologischen, psychologischen und soziologischen Auswirkungen von Humor auf den menschlichen Körper eine bedeutende Rolle ein. Weiters ist die Implementierung von Humor im pflegerischen Setting entscheidend für das Wohl der Patientinnen und Patienten und der Pflegekräfte.

Schlussfolgerung mit Implikationen für die Praxis:

Da nicht nur die Patientinnen und Patienten von der Implementierung von Humorinterventionen in diversen pflegerischen Fachdisziplinen profitieren, sondern auch das Pflegepersonal, wäre es für alle von großem Nutzen Humor weitgehend in der Pflege einzusetzen.

Abstract (English)

Introduction:

Research on the impact of the effects on the human body is nothing new at all. Since the middle of the 20th century the positive effects have been investigated and numerous studies have been carried out. Nowadays, in many hospitals and long-term care facilities, humour- therapies are already an integral part of everyday medical and nursing care.

Aim:

The aim of this bachelor thesis is to depict health enhancing effects of humour on sick people. In addition, the possibilities of the implementation of humour in the nursing setting should be shown.

Methods:

This bachelor thesis is based on a systematically literature research.

Results:

In the field of health and disease, the physiological, psychological and sociological effects of humor on the human body play an important role. Furthermore, the implementation of humor in nursing settings is significant for the well-being of patients and nurses.

Conclusion:

Since not only the patients benefit from the implementation of humour interventions in various nursing disciplines, also the nursing staff could benefit. Therefore it would be a great gain to implement humour for the most part in nursing.