Bibliographic Metadata

Title
Silberhaltige Harnwegskatheter als Möglichkeit zur Prävention von nosokomialen Harnwegsinfektionen
Additional Titles
Silver-bearing urinary catheters as an opportunity to prevent nosocomial urinary tract infections
AuthorWurm, Martina
Thesis advisorStichlberger, Stefan
Published2017
Date of SubmissionJuly 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Harnwegskatheter / Harnwegskatheterisierung / Silber / Harnwegsinfektion / Bakteriurie
Keywords (EN)urinary catheter / urinary catheterization / silver / urinary tract infection / bacteriuria
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund: Harnwegsinfekte sind häufige weltweit verbreitete Infektionen und werden in stationären Einrichtungen des Gesundheitssystems bis zu 80 % durch eine Dauerkatheterisierung der Blase hervorgerufen. Durch Harnwegsinfekte kann sich der Krankenhausaufenthalt verlängern, wodurch höhere Kosten für das Gesundheitssystem entstehen. Weiters kann eine Urosepsis auftreten, eine seltene aber lebensgefährliche Komplikation bei Harnwegsinfektionen. Durch Silber kann das Bakterienwachstum auf Harnwegskathetern und somit die Entstehung von Harnwegsinfekten vermindert werden.

Ziel der Untersuchung: Ziel dieser Arbeit war es, den Effekt von silberhaltigen Harnwegskathetern hinsichtlich der Reduktion von Bakteriurie bzw. Harnwegsinfekten im Vergleich zu Standardkathetern aus Latex und Silikon darzustellen.

Methode: Es wurde eine systematische Literaturrecherche in den Datenbanken MedLine via PubMed, Academic Search Elite und Cumulative Index to Nursing and Allied Health Literature durchgeführt. Die Suchwörter wurden aus der Forschungsfrage extrahiert, ins Englische übersetzt und mit den Bool’schen Operatoren AND und OR verbunden. Die erzielten Treffer wurden nach definierten Ein- und Ausschlusskriterien selektiert. Abschließend wurden die relevanten Studien kritisch gewürdigt.

Ergebnisse: Es konnten sieben Studien selektiert und als geeignet befunden werden. Die Studien unterschieden sich vor allem hinsichtlich der Studienpopulation und den untersuchten Outcomes. So wurden z.B. unterschiedliche Definitionen für Bakteriurie und Harnwegsinfekte verwendet oder zusätzlich das Auftreten von Bakteriämie, Sepsis oder Polyurie untersucht. Nur eine Studie konnte eine signifikante Verringerung der Inzidenz von Bakteriurie feststellen. Eine signifikante Reduzierung von Harnwegsinfekten wurde in drei Studien, die Standardkatheter aus Latex verwendeten, erreicht.

Diskussion: Aufgrund der unterschiedlichen Ergebnisse der Studien konnte kein eindeutiger Nachweis für einen positiven Effekt von silberhaltigen Harnwegskathetern auf die Inzidenz von Bakteriurie und Harnwegsinfekten erbracht werden. Es bedarf daher der Weiterführung bisheriger Strategien zur Vermeidung von Harnwegsinfekten und weiterer Forschung auf dem Gebiet der silberhaltigen Harnwegskatheter.

Abstract (English)

Background: Urinary tract infections are common worldwide spread infections. In stationary institutions of the health care system they are caused up to 80 % from indwelling catheterization of the bladder. Up to urinary tract infections the stay at the hospital could possibly last, which causes higher costs for the health care system. Furthermore, there can arise an urosepsis which is a rare but life-threatening complication of urinary tract infections. Due to silver the bacterial growth on urinary catheters and thus it appears that the occurence of urinary tract infections can be reduced.

Aim: The object of this work was to describe the effect of silver-bearing urinary catheters concerning the reduction of bacteriuria or urinary tract infections compared to standard catheters made of latex and silicone.

Methods: A systematic literature research was conducted in the databases MedLine via PubMed, Academic Search Elite und Cumulative Index to Nursing and Allied Health Literature. The search terms were extracted from the research question, translated in English and combined with the Boolean operators AND and OR. The achieved results were selected by defined inclusion and exclusion criteria. Finally, the relevant studies were critically examined.

Results: Seven studies could be selected and considered as appropriate. The studies differed especially concerning the study population and the examined outcomes. For example, there were used different kinds of definitions of bacteriuria and urinary tract infections or it was investigated the incidence of bacteremia, sepsis oder polyuria too. Only one study could determine a significant reduction of the incidence of bacteriuria. A significant decrease of urinary tract infections could be achieved in three studies, that used standard catheters made of latex.

Discussion: Because of the various results of the studies there could not be provided a definite evidence for the positive effect of silver-bearing urinary catheters on the incidence of bacteriuria and urinary tract infections. The continuation of the present strategies to prevent urinary tract infections and further research in the field of silver-bearing urinary catheters are need to be done.