Titelaufnahme

Titel
Händehygiene in der Computertomografie
Weitere Titel
Hand hygiene in computed tomography
AutorInnenJabua, Maia
GutachterSchwarzmüller-Erber, Gabriele
Erschienen2018
Datum der AbgabeJanuar 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Händehygiene / Krankenhaus assoziierte Infektionen / Radiologie / Interventionelle Radiologie / Alkoholbasiertes Händedesinfektion / Multimodale Compliance / Infektionsprävention / Alkoholbasiertes Hand reiben / Nosokomiale Infektion / vielfältige Intervention
Schlagwörter (EN)Hand hygiene / Health care-associated infections / Radiology / Interventional radiology / Radiograph / alcohol-based hand rub / Compliance / Multimodal Compliance / Infection prevention / Nosocomial Infection
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzzusammenfassung

Ziel: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Situation der Händehygiene in der Com-putertomographie. Dabei werden nach Vorstellung der am häufigsten vorkommen-den Krankheitserreger, die Grundlagen der Hygiene in der Radiologie besprochen und im Weiteren die rechtlichen Guidelines für die Händehygiene vorgestellt.

Methode: Als Datenbanken wurden z.B. Science Direct, PubMed, Cinahal verwen-det. Weiters wurde in den Bibliotheken der Fachhochschule Campus Wien, des All-gemeinen Krankhauses der Stadt Wien nach Büchern und Fachartikeln recher-chiert. Keywörter waren dabei: Hand hygiene, Health care-associated infections, Radiology, Interventional radiology, Radiograph, Alkoholbasiertes Hand reiben, Compliance, vielfältige Intervention, Multimodal Compliance, Infection prevention, Nosocomial Infection. Bei der vorliegenden Bachelorarbeit wurde eine Literatur-recherche durchgeführt, bei der die zugrundeliegende Literatur 10-15 Jahre alt ist.

Ergebnisse: Experten betonen die Wichtigkeit händehygienischer Maßnahmen im medizinischen Bereich. Die Fluktuationen von Patientinnen und Patienten sowie die Schnittstelle zwischen ambulanten und stationären Bereich begünstigen auch in der Radiologie Infektionen, sofern keine ausreichende Händehygiene betrieben wird

Diskussion: Die im Augenblick geltenden Guidelines sind eine gute Richtline für den Einhalt der Hygiene in der Computertomographie radiologischer Institute. Den-noch wird es in Zukunft nötig sein durch den erhöhten Durchgang an Patientinnen und Patienten noch ausführlicher auf die händehygienischen Richtlinien in radio-logischen Instituten zu achten.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Goal: The paper at hand deals with the hand hygiene situation in computer tomog-raphy settings. After presenting the most common causative agents and discussing the principles of hygiene in radiology, the legal guidelines for hand hygiene are de-rived.

Method: Data was collected via Sciene Direct, PubMed and Cinahal. Furthermore literature was used found in the library of the FH Campus Wien, the “Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien”, as well as from referencs books and journals. The used keywords were: Hand hygiene, Health care-associated infections, Radiology, Interventional radiology, Radiograph, Alkoholbasiertes Hand reiben, Compliance, vielfältige Intervention, Multimodal Compliance, Infection prevention, Nosocomial Infection. The thesis at hand is based on a literature research with literature sources not older than 10-15 years.

Results: Experts emphasize the necessity of hand hygiene techniques and guide-lines in medical settings. Fluctuation of patients, as well as the intersection between the ambulant and stationary patients makes radiological units in hospitals a hot spot for spread of infections, if hand hygiene measures are not taken in consideration.

Discussion: The guidelines that are acutally in use are a profound framework for sticking to hand hygiene in computer tomography settings of radiological instituts. However in the coming years the increase of patients in hospital will lead to a more in-depth adjustment of these guidelines to provide security for all patients in radolog-ical provision units.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.