Bibliographic Metadata

Title
Professionelle Pflege und Beratung bei Kindern und Jugendlichen mit Adipositas
Additional Titles
Professional Healthcare of children with obesity
AuthorKlaffenböck, Vera
Thesis advisorRosenberger, Martina
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Adipositas im Kindes-und Jugendalter / Pflege und Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Adipositas
Keywords (EN)Professional healthcare of obese children
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die Adipositas wird seit dem Jahr 2000 als eine chronische Krankheit definiert, welche durch zahlreiche Faktoren wie eine positive Energiebilanz, Bewegungsmangel und/oder genetische Dispositionen entstehen kann. Adipositas und Übergewicht sind Risikofaktoren für zahlreiche Zivilerkrankungen, wobei die Manifestation bereits im Kindesalter einen ungünstigen Einfluss hat.

Die Prävalenz von Übergewicht ist sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern und Jugendlichen weltweit im Steigen. Die Literatur weist darauf hin, dass die Adipositas epidemische Ausmaße erreicht hat und in den nächsten Jahren weiterhin steigen wird, wenn sich an den aktuellen Trends nichts ändert.

Wie können Kinder bestmöglich betreut werden, damit Folgeerkrankungen im Erwachsenenalter reduziert und/oder vermieden werden können? Welche Präventionsmaßnahmen können sich positiv auf die Lebensgewohnheiten der Kinder auswirken, damit die Gesundheit der Bevölkerung langfristig gesichert werden kann?

Die vorliegende wissenschaftliche Arbeit, versucht Antworten auf diese Fragen zu liefern. Ziel ist es herauszufinden, mit welchen Belastungen und Herausforderungen übergewichtige und adipöse Kinder konfrontiert werden können. Welche Rolle die Pflege bei der Betreuung von Betroffenen spielt und welchen Beitrag sie zur Prävention leisten kann, wird in dieser Arbeit näher erläutert.

„Wer nicht jeden Tag, etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern“. Sebastian Kneipp, Hydrotherapeut und Naturheilkundler

Abstract (English)

Obesity, which can be caused by various factors such as a positive energy budget, physical inactivity and/or genetic predisposition, has been defined as a chronic disease since the year 2000. Obesity and overweight are risk factors for different illnesses, where manifestation in early childhood clearly has an unfavourable effect.

The prevalence for overweight concerning both adults and children is rising worldwide. According to medical evidence obesity has taken on a dramatic scale and the number of the people concerned will still rise in the future, if the current trend continues.

How can children be optimally cared for, in order to reduce or avoid secondary disease at adult age? What kind of prevention measures can be taken to influence the life style of children positively, in order to ensure the population’s state of health in the long term?

The present scientific paper tries to come up with answers to these questions. It is the aim to find out, which challenges and psychological stress overweight or obese children can be faced with. This work illustrates in detail the important role of nursing in the medical care of overweight or obese children and which preventive support it is able to give.