Bibliographic Metadata

Title
Ein Leben mit Stoma – die Rolle der Pflege bei der Prävention von Hautirritationen
Additional Titles
Living with a stoma: the role of care in the prevention of skin irritation
AuthorCzihak, Nadja
Thesis advisorMarkovic, Ena
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Peristomale Hautirritationen / Prävention / Rolle der Pflege / Stomakomplikationen / Stomaanlagen
Keywords (EN)peristomal skin irritations / prevention / role of health care / stoma complications / ostomy appliances
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Ein Stoma also einen künstlichen Darmausgang zu erhalten, führt zu einem großen Einschnitt in das Leben der Betroffenen. Das Leben und der alltägliche Umgang der Stomaträgerinnen und Stomaträger mit der künstlich geschaffenen Körperöffnung stellt eine Veränderung deren bisher gewohnten Lebenssituation dar und ist mit zahlreichen Herausforderungen verbunden.

Mit der Anlage eines Stomas steigt ebenfalls die Gefahr der Entstehung postoperativer Komplikationen, die im Bereich der künstlichen Körperöffnung auftreten können, stark an. Dazu zählen insbesondere peristomale Hautirritationen, welche das Leben und das Wohlbefinden der Betroffenen maßgeblich beeinflussen. Im Zuge dessen besteht eine Wichtigkeit darin, im Rahmen der prä- und postoperativen Versorgung, den Zustand einer intakten peristomalen Haut aufrechtzuerhalten bzw. zu gewährleisten, um negativen Begleiterscheinungen entgegenzuwirken.

Ausgehend von diesem Problem behandelt diese Arbeit folgende Fragestellung: „Wie muss die Pflege gestaltet sein, um den Auswirkungen von Hautirritationen, welche durch die Anlage eines Stomas bei Erwachsenen verursacht werden, entgegenzuwirken?“

In dieser Arbeit konnte anhand vielfältiger und sehr ausdrucksstarker Studienergebnissen festgestellt werden, dass durch adäquate präoperative Patientenedukation sowie der Stomamarkierung das Auftreten peristomaler Hautirritationen maßgeblich reduziert werden kann. Auch das Wissen und die Kenntnisse der Pflegepersonen über die am Markt zur Verfügung stehenden Versorgungsmaterialien und Stoma-Versorgungsprodukte, sowie deren positive Wirkung, in Bezug auf die Reduktion peristomaler Hautkomplikationen, die anhand evidenzbasierter Erkenntnisse bewiesen werden konnten, stellen eine wichtige Grundlage im Rahmen der pflegerischen Versorgung und der Beratungsinhalte dar. Dadurch kann zu einer sachgerechten und qualitativ hochwertigen Stomaversorgung beigetragen werden.

Abstract (English)

A stoma, an artificial opening on the wall of the abdomen, leads to a major cut in the lives of ostomy patients. The life and everyday interactions of patients with their stoma represents a change in their usual life situation and is associated with challenges.

With an ostomy, the risk of developing postoperative complications, which can occur in the area of the artificial body opening, rises sharply. These include especially peristomal skin irritations, which significantly influence the life and well-being of those who are affected. Therefore, it is important to maintain and ensure the condition of an intact peristomal skin as part of the pre- and postoperative care in order to counteract this negative experience.

Consequently, this thesis discusses the following question: "How should care be designed to counteract the effects of skin irritation caused by ostomy appliances in adults?".

Different studies were used in order to answer this question. The researched study results have proved, that the occurrence of peristomal skin irritations can be significantly reduced by adequate preoperative patient education as well as stoma site marking. In addition to that it has been proved that comprehensive knowledge of nurses relating to the supplies and the availability of stoma care products on the market provide an important intervention. As well as the positive impact of these products on the reduction of peristomal skin complications, which can be demonstrated by evidence-based findings. They represent an important basis in the context of nursing care and counseling content. This leads to a proper and high-quality ostomy care.