Titelaufnahme

Titel
ABGESTEMPELT : Das gesellschaftliche Phänomen der Stigmatisierung - am Beispiel von Menschen mit psychischen Erkrankungen
Weitere Titel
BRANDED The social stigma as a public phenomenon – for example of the mental illness
AutorInnenJuric, Gabriela
GutachterPaulus, Nicole
Erschienen2017
Datum der AbgabeSeptember 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Stigma / Stigmatisierung / Pflege / Psychische Erkrankungen / Stigma Assessment / Entstigmatisierung / Diskriminierung / Stigma und Diskriminierung / Anti-Stigma Kampagnen
Schlagwörter (EN)Social stigma / Social stigma / nursing / Mental illness / Social stigma assessment / destigmatization / Discrimination / Stigma and discrimination / anti-stigma campaigns
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem gesellschaftlichen Phänomen der Stigmatisierung am Beispiel von Menschen mit psychischen Erkrankungen, da diese Erkrankungen weltweit zu den häufigsten zählen. Es wird davon ausgegangen, dass jede vierte Person mindestens einmal in ihrem Leben mit einer psychischen Krankheit zu kämpfen hat. Damit verbunden ist eine Spannweite von Folgen wie beispielsweis Jobverlust, bis hin zur Obdachlosigkeit anzumerken. Zudem sind Menschen mit psychischen Erkrankungen mit Ausgrenzung und Stigma konfrontiert. Wesentliche Aspekte sind Aufklärungskampagnen in der Bevölkerung um Stigmatisierung zu reduzieren, aber auch das Aufzeigen der Gefahr der Stigmatiserung im Gesundheitsbereich anhand eines Assessmentinstruments und damit verbunden auch mögliche Maßnahmen um die Stigmatisierung durch Pflegende zu reduzieren.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the public phenomenon of social stigma shown on the example of the mental ill as mental illnesses are most common worldwide. It is assumed that every fourth person at least once at their life is faced with a mental illness. The range of consequences goes from losing the job to becoming homeless. In addition to that people with a mental illness are faced with exclusion and stigma. Essential aspects are awareness campaigns within the population in order to reduce social stigma but also to reveal the risk of stigmatization in the health-care sector, based on an assessment associated with actions that could be taken to reduce the stigma caused by caregivers.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.