Titelaufnahme

Titel
Der Kund*innen-Begriff in Bezug auf Menschen mit Behinderung – Chance zu mehr Selbstbestimmung oder bloßer Etikettenschwindel?
Weitere Titel
The concept “customer” in the context of people with disabilities - opportunity for more self-determination or mere fraudulent labeling?
AutorInnenPfaffinger, Katja
GutachterKronberger, Gabriele
Erschienen2018
Datum der AbgabeMärz 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Menschen mit Behinderung / Kund*in / Selbstbestimmung / Inklusion / Ökonomisierung Sozialer Arbeit
Schlagwörter (EN)people with disabilities / customer / self-determination / inclusion / economization of social work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende theoriegeleitete Abschlussarbeit widmet sich den Fragen, ob Menschen mit Behinderung die Kriterien von Kund*innen im ökonomischen Sinn erfüllen (können) und diese Begrifflichkeit tatsächlich eine Chance zu mehr Selbstbestimmung und Entscheidungsfreiheit darstellt. Dazu folgt zunächst eine Darstellung von Definitionsansätzen von „Behinderung“, um schließlich das eigene Verständnis für diese Bachelorarbeit zu begründen. Des Weiteren werden unterschiedliche Bezeichnungen für Menschen, die die Angebote Sozialer Arbeit in Anspruch nehmen, in den Blick genommen. Das nächste Kapitel beschäftigt sich mit der Thematik Selbstbestimmung: Welchen Stellenwert hat sie für Menschen mit Behinderung, welche Rolle spielt die Soziale Arbeit dabei? Anschließend wird für ein besseres Verständnis der Thematik auf die Ökonomisierung der Sozialen Arbeit eingegangen. Können Menschen mit Behinderung tatsächlich selbstbestimmt und uneingeschränkt an der freien Marktwirtschaft teilhaben? Im abschließenden Kapitel werden die Erkenntnisse der einzelnen Kapitel zusammengetragen: Welche Bedeutung und Konsequenzen hat der Kund*innen-Begriff im betriebswirtschaftlichen Sinne, eben auch angesichts der Ökonomisierung Sozialer Arbeit, für Menschen mit Behinderung.

Zusammenfassung (Englisch)

The present theory-based thesis deals with the questions, whether people with disabilities (can) fulfill the criteria of customers in the economic sense and if this concept actually represents an opportunity for more self-determination and freedom of choice. This is followed by a presentation of definition approaches of the concept "disability", in order to finally explain the own understanding of this bachelor thesis. Furthermore, different terms are examined for people who make use of social offers. The following chapter deals with the topic „self-determination“: What status does it have for people with disabilities? What role is played by social work? For better understanding, the economization of social work is discussed subsequently. Can people with disabilities actually participate in a self-determined and unrestricted way in the free market economy? The final chapter summarizes the findings of the individual chapters: What significance and consequences does the term "customer" have in the business sense, especially in view of the economization of social work, for people with disabilities?

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.