Bibliographic Metadata

Title
Der Einfluss ausgewählter Nährstoffe auf depressive Störungen - Eine evidenzbasierte Literaturstudie
Additional Titles
The influence of selected nutrients on depressive disorders - An evidence-based literature review
AuthorDenti, Valentina
Thesis advisorRichter, Silvia
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Depression / Depressive Störungen / Folsäure / Tryptophan / Omega-3-Fettsäuren
Keywords (EN)depression / depressive disorders / folic acid / tryptophan / omega 3 fatty acids
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Titel: Der Einfluss ausgewählter Nährstoffe auf depressive Störungen - Eine evidenzbasierte Literaturstudie

Hintergrund: Die Bachelorarbeit 1 ‚Fructose im diätologischen Fokus‘ thematisiert unter anderem die Fructosemalabsorption. Die depressive Stimmungslage ist eine assoziierte Erkrankung. Zerebrale Funktionen können durch die Zufuhr von Präkursoren der Neurotransmitter durch die Nahrung beeinflusst werden. Dies trifft besonders für das Serotonin und seine Präkursor-Aminosäure Tryptophan zu, welche bei der Fructosemalabsorption nur begrenzt resorbiert wird. Die vorliegende Bachelorarbeit 2 analysiert Nährstoffe, welche depressive Störungen beeinflussen und zeigt eine mögliche Therapieunterstützung durch Ernährungsinterventionen auf.

Ziel: Die Bachelorarbeit 2 verfolgt das Ziel anhand der aktuell vorliegenden Studien und Fachliteratur die folgende Forschungsfrage zu beantworten.

Forschungsfrage: Inwieweit beeinflussen ausgewählte Nährstoffe depressive Störungen?

Methode: Die Bearbeitung des Themas erfolgte unter Berücksichtigung des aktuellen Wissenschaftsstandes. Anhand von Studien aus medizinischen Datenbanken und Fachliteratur wurde eine Literaturrecherche durchgeführt, welche kritisch ausgewertet sowie übersichtlich und objektiv dargestellt wurde.

Conclusio: Die Studienlage und Fachliteratur über den Einfluss der Nährstoffe Folsäure und Tryptophan auf die depressive Störung/Depression deutet auf eine positive Wirkung hin. Studien über die Omega-3-Fettsäuren gelangen hingegen zu sehr unterschiedlichen Resultaten.

Abstract (English)

Title: The influence of selected nutrients on depressive disorders - An evidence-based literature review

Background: Bachelor thesis 1 dealt with fructose malabsorption. Depressive mood is an associated disease. Cerebral functions can be influenced by the supply of neurotransmitter precursors through one's diet. This is especially true for serotonin and its amino acid tryptophan precursor, which is only partially absorbed during fructose malabsorption. This bachelor thesis 2 analyzes nutrients that influence depressive disorders and shows possible therapy support by nutritional interventions.

Objective: The aim of this bachelor thesis 2 is to answer the following research question based on current available studies and specialist literature.

Research Question: To what extent do selected nutrients affect depressive disorders?

Method: The topic will be taking the current state of science into account. A literary research will be carried out, on the basis of studies from medical databases, specialist literature and specialist journals. This research will be critically evaluated, as well as clearly and objectively represented.

Results: The study and literature on folic acid and tryptophan's influence on depressive disorders indicates a positive effect. Studies on omega-3 fatty acids however, present very different results.