Titelaufnahme

Titel
Die Rollen und Aufgaben von Diätolog*innen : in der Primärversorgung in GB und NLD - Eine qualitative Erhebung anhand leitfadengestützter Interviews
Weitere Titel
Roles and assigned tasks of dietitians in primary care in Great Britain and the Netherlands - A qualitative survey based on guided interviews
AutorInnenWollner, Nikolaus
GutachterVisontai, Sonja
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gesundheitssysteme / Primärversorgung / Diätologie / Niederlande / Großbritannien / Österreich
Schlagwörter (EN)Health systems / Primary Health Care / Primary Care / dietetics / nutrition / Netherlands / Great Britain / Austria
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Viele Länder haben in den letzten Jahren die Wichtigkeit der Primärversorgung

erkannt, um die Qualität und Effizienz ihrer Gesundheitssysteme zu stärken.

Diätolog*innen verfügen über ein umfassendes Wissen in Ernährungsfragen und

haben die Kompetenzen, Patient*innen mit ernährungsassoziierten Erkrankungen

in der Primärversorgung effektiv zu unterstützen.

Die bereits übernommenen Aufgaben von Diätolog*innen in der Primärversorgung

in internationalen Ländern wurden in der Literatur bisher ungenügend beschrieben.

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird die Forschungsfrage „Welche Rollen und

Aufgaben übernehmen Diätolog*innen in Großbritannien und den Niederlanden in

der Primärversorgung und was lässt sich für Österreich daraus ableiten?“

beantwortet.

Zur Beantwortung der Forschungsfrage wurden leitfadengestützte Interviews mit

vier Diätolog*innen aus Großbritannien und den Niederlanden geführt, die mithilfe

der Qualitativen Themenbildung ausgewertet wurden.

Die dabei erhobenen Daten zeigen, dass Diätolog*innen in den untersuchten

Ländern in der Primärversorgung viele für Diätolog*innen typische Tätigkeiten wie

Einzel- und Gruppenberatungen ausführen, in der Gesundheitsförderung tätig sind

und die Prävention eine Kernaufgabe darstellt. Sie haben dabei eine stark

interdisziplinäre Rolle in den Gesundheitsteams. Es werden, neben persönlichen

Beratungen, Telefon, Email und neue Medien genutzt, um Patient*innen zu

erreichen.

Zusammenfassung (Englisch)

Many countries have recognised the significance of primary care regarding the

quality and efficiency of health systems. Dietitians possess comprehensive

knowledge regarding nutrition and its effects on health and disease. They have the

expertise to support patients with nutrition-related diseases in primary care

effectively. The already assumed tasks of dietitians in primary care in international

countries have not been yet described in the literature. The present thesis answers

the thesis question ‘Which roles and assigned tasks have dietitians undertaken in

Great Britain and the Netherlands in primary care and what can be deduced for

the Austrian health system?’.

Guided interviews were held with four dietitians from Great Britain and the Netherlands

to answer the thesis question. The interviews were later analysed using ‘qualitative

theme-generation’.

The compiled data show that dietitians of the reviewed countries execute typical

assigned tasks like individual- or group-counselling and work in health promotion

or prevention in primary care.

They hold a strong interdisciplinary role within the health-team. Beside personal

counselling, contact with the patients can be held via phone, email or new media.