Bibliographic Metadata

Title
Angstempfinden von Kindern während eines Krankenhausaufenthaltes
Additional Titles
Anxiety in children during hospitalisation
AuthorKlimo, Julia
Thesis advisorHojdelewicz, Bettina
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Angst von Kindern im Krankenhaus / Angst vor Operationen / kindliche Entwicklung / kindliche Krankheitskonzepte / Hospitalismus / Schmerzmanagement bei Kindern
Keywords (EN)children's anxiety in hospitalisation / children undergoing surgery / children's perception of health and illness / social deprivation / children's pain
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Angstempfinden von Kindern, das sie während eines Krankenhausaufenthaltes erleben. Ängste können negative Auswirkungen auf die Gesundheit und den Heilungsprozess der Kinder haben, daher sollten Kinder bei der Bewältigung von diesen unterstützt werden. Angstgefühle führen auch dazu, dass viele Kinder Behandlungen oder Untersuchungen verweigern, was zu einer erhöhten Belastung von Kindern und Eltern, aber auch der Pflegepersonen führen kann. Im Rahmen dieser Literaturarbeit wird zum besseren Verständnis von Angst zuerst das Pflegekonzept Angst erläutert und auch auf das Angstkonzept von Hildegard Peplau wird eingegangen. Die physiologische Entwicklung von Kindern wird ebenfalls beschrieben, da diese essentiell für das Angstempfinden ist. Im Zuge der Entwicklung bilden sich Kinder durch eigene Erfahrungen und Erzählungen anderer Konzepte zu Gesundheit, Krankheit sowie zum Tod, die mit unterschiedlichen Ängsten einhergehen. Diese eigenen Konzepte können für die Angstbewältigung von großem Nutzen sein. Ebenfalls hilfreich für die Angstbewältigung sind die Eltern, jedoch können sie auch zur Verstärkung der Angstsymptomatik der Kinder führen, wenn sie selbst sehr ängstlich sind. Daher sind die Eltern ebenfalls zu betreuen. Im weiteren Verlauf wird auf die Ängste von chronisch kranken Kindern und die angstauslösenden Faktoren rund um Operationen eingegangen, die sich durch gute Vorbereitung und liebevolle Betreuung während des Krankenhausaufenthaltes deutlich vermindern lassen. Auch der Zusammenhang von Schmerz und Angst wird dargelegt und die Notwendigkeit eines ausreichenden Schmerzmanagements wird erläutert. Diese Arbeit soll aufzeigen, dass sich mit vielen kleinen Interventionen die Ängste der Kinder im Krankenhaussetting reduzieren lassen und so zu einem gesteigerten Wohlbefinden der Kinder beigetragen werden kann.

Abstract (English)

This thesis deals with the anxiety that children experience during hospitalisation. Anxiety can have negative effects on the health and healing process of children, so children should be supported in coping with them. Anxious children might refuse treatment or medical examinations, which can lead to increased stress for children and parents, but also for caregivers. In this literature analysis, the nursing concept of anxiety is explained and Hildegard Peplau's concept of anxiety is explained closely. Furthermore, the physiological development of children is explained. Children evolve their own concepts of health, illness and death during infant development by experiences which are accompanied by different feelings of anxiety. These own concepts can be useful for coping with anxiety. Parents are also helpful in coping with anxiety, but they can also increase children's anxiety because of their own anxiety. Therefore, the caregivers have to take care of the parents too. In addition, anxiety of chronically ill children and preoperative anxiety is described and interventions, which can reduce anxiety by good preparation and gently care through hospitalisation. Moreover, the relation between pain and anxiety is characterized as well as a sufficient pain management. This thesis should reveal that small interventions can reduce the anxiety of children during hospitalisation and lead to an increased well-being of children.