Titelaufnahme

Titel
Morbus Bechterew : Pflegerische Aspekte der chronischen Krankheit
Weitere Titel
Ankylosing Spondylitis Nursing Aspect of the Chronic Illness
AutorInnenKosz, Nina
GutachterHellmich, Petra
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Morbus Bechterew / Professionelle Pflege / Chronische Krankheit / Bewältigung
Schlagwörter (EN)Ankylosing spondylitis / professional care / chronic illness / coping
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Autoimmunerkrankung Morbus Bechterew, auch ankylosierende Spondylitis genannt. Bei dieser Krankheit kommt es zu Entzündungen der Wirbelkörper sowie zu einer Verknöcherung der Bandverbindungen und zu einer Versteifung der Zwischenwirbelgelenke. Zuerst wird der Rheumatismus kurz beschrieben, um darauf aufbauend das Krankheitsbild Morbus Bechterew zu bearbeiten. Ein wichtiges Thema dieser Arbeit sind die Unterstützungsmöglichkeiten der professionellen Pflege im akuten Schub. Dabei wird besonders auf Schmerz und Schmerzmanagement, Gelenksteife, Mobilität, Schlaf sowie die Anwendung von komplementären Methoden eingegangen. Des Weiteren wird das Trajekt-Modell von Juliet Corbin und Anselm Strauss beschrieben mit Bezug auf das Krankheitsbild Morbus Bechterew. Hierbei wird besonders auf die Bewältigungsarbeit der Patienten und Patientinnen eingegangen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the autoimmune disease ankylosing spondylitis. In this disease it comes to inflammation of the vertebral bodies as well as to an ossification of the ligaments and to a stiffening of the intervertebral joints. First, the rheumatism is briefly described in order to describe the clinical picture of ankylosing spondylitis. An important topic of this thesis are the support possibilities of professional care in an acute disease activity. Particular attention is paid to pain and pain management, joint stiffness, mobility, sleep and the use of complementary methods. Furthermore, the trajectory model of Juliet Corbin and Anselm Strauss is described with reference to the clinical picture of ankylosing spondylitis. Special attention is paid to the coping work of the patients.