Bibliographic Metadata

Title
Wagst du selbst zu denken, wirst du auch selber handeln: Eine Validierungsstudie der deutschen Version des „Here’s How I Write”-Assessments
Additional Titles
If you dare to think for yourself you will be able to act: A Validity Study of the German Version of the “Here’s How I Write”-Assessment
AuthorDzananovic, Ines
Thesis advisorSchönthaler, Erna
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Ergotherapie / Kinder / Assessment / Handschrift/Grafomotorik / Volksschule / Validierung
Keywords (EN)Occupational Therapy / Children / Assessment / Handwriting/Grafomotor / Elementary School / Validation
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund

Schreiben gilt als eine der wichtigsten und zeitaufwändigsten Betätigungen im Leben von Kindern, welche gleichzeitig durch ihre Komplexität mit Schwierigkeiten verbunden sein kann. Das „Here’s How I Write“ Handschrift-Assessment wird bereits in der hebräischen und englischen Version zur Selbst- und Fremdeinschätzung der kindlichen Handschrift verwendet. Die deutsche Übersetzung fand nach den Stufen der „Guidelines for the Process of Cross-Cultural Adaptation of Self-Report Measures“ statt.

Ziel

Ziel dieser Arbeit ist die sprachliche und kulturelle Validierung der 24 Bildkarten, des „HHIW: Selbsteinschätzungsbogen SchülerIn“ und des „HHIW: Einschätzungsbogen LehrerIn“ der deutschen Version des HHIW Handschrift-Assessments für Kinder und LehrerInnen an österreichischen Volksschulen.

Methodik

32 Kinder wurden mit den Bildkarten und dem Selbsteinschätzungsbogen des HHIW persönlich getestet und zur Verständlichkeit befragt. 24 LehrerInnen wurden mittels Schneeballverfahren rekrutiert und mit Hilfe eines Online-Fragebogens zur Verständlichkeit des Fremdeinschätzungsbogens befragt. Die erhobenen Daten wurden in Excel übertragen und ausgewertet.

Ergebnisse

Bei vier Items äußerten mehr als 10% der Befragten eine Unverständlichkeit. Bei acht weiteren Items stießen die Forscherinnen auf Übersetzungs- oder Darstellungsfehler. Zur besseren Verständlichkeit wird eine sprachliche und grafische Adaptierung einiger Items benötigt. Vor einer Veröffentlichung des Assessments in Österreich wird eine Anpassung bestimmter Bildkarten und der Bögen empfohlen. Zusätzlich halten es die Forscherinnen für sinnvoll, das restliche Manual auf Deutsch zu übersetzen und ein Informationsblatt für LehrerInnen zu erstellen.

Abstract (English)

Background

Writing is considered one of the most important and time-consuming occupations in the lives of children, which can lead to difficulties in the learning process due to its complexity. So far, the "Here's How I Write" handwriting assessment has been available in Hebrew and English and can be used as a self-assessment and assessment by others. The German translation was conducted according to the "Guidelines for the Process of Cross-Cultural Adaptation of Self-Report Measures".

Aim

The aim of this study is the linguistic and cultural validation of the 24 picture cards, the "HHIW: Child’s Self-Assessment Form" and the "HHIW: Teacher Assessment Form" of the German version of the HHIW handwriting assessment in Austria.

Method

32 children were tested using the picture cards and the self-assessment form of the HHIW, and questioned for comprehensibility. 24 teachers were recruited using the snowball method and interviewed with the help of an online questionnaire on the comprehensibility of the teacher’s assessment form. The collected data was evaluated using Excel.

Results

In the case of four items more than 10% of the participants expressed incomprehensibility regarding the text or the pictures. Examining the other items the researchers found errors in the translations or in the illustrations of the picture cards. Before the publication of the assessment in Austria an adaptation of twelve items is recommended. In addition, the researchers consider it useful to translate the rest of the manual into German and to create an information sheet for teachers.