Bibliographic Metadata

Title
Schmerzassessment und pflegerisches Schmerzmanagement in der Neonatologie
Additional Titles
Neonatal pain assessment and nursing pain management
AuthorGrüblinger, Sebastian
Thesis advisorAuzinger, Maria
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Neonatologie / Schmerzen / Assessmentinstrumente / pflegerisches Schmerzmanagement
Keywords (EN)Neonatology / pain / assessment instruments / nursing pain management
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Einleitung. Verschiedene Beobachtungen des Autors in der Praxis haben dazu geführt, dass ein großes Interesse dafür entstanden ist, welche Möglichkeiten zur Schmerzerfassung unter Verwendung von Assessmentinstrumenten in der Neonatologie bestehen und in welcher Weise ein pflegerisches Schmerzmanagement dadurch beeinflusst wird.

Ziel. Im Zuge der Arbeit werden Assessmentinstrumente und pflegerisches Schmerzmanagement in der Neonatologie erörtert und bewertet.

Methodik. Der Autor entwickelte eine Forschungsfrage unter Verwendung des PIKE-Schemas. Im Zuge einer Literaturrecherche wurde der aktuelle Stand der Wissenschaft erhoben und anschließend dargestellt. Um diese Darstellung systemisch aufzubauen wurde das EMED-Format gewählt.

Ergebnisse. Zu Beginn wurde sowohl der akuten, als auch der chronische Schmerz aus medizinischer und pflegerischer Sicht definiert. Danach lag der Fokus des Autors im Finden, Erklären und Bewerten verschiedener Assessmentinstrumente. Anschließend stand das pflegerische und medizinische Schmerzmanagement, sowie die Beeinflussung eines solchen durch Assessmentinstrumenten im Mittelpunkt.

Diskussion. In der Schlussfolgerung geht der Autor auf die Integrierbarkeit der generierten Ergebnisse in die täglichen Arbeitsabläufe und deren Vor- und Nachteile für pflegerisches Schmerzmanagement ein. Abschließend zeigt er die Limitationen der Arbeit auf und gibt einen kurzen Ausblick auf weiter mögliche Forschungsfelder.

Abstract (English)

Introduction. Various observations led to the interest in how acute and chronical pain can be assessed in neonates by using assessment instruments and in which way nursing pain management is influenced using those instruments.

Purpose. While creating this study assessment instruments and nursing pain management were being questioned and evaluated.

Method. The author created a research question using the PIKE-pattern. By doing a literature research the current state of science was evaluated and told. To guarantee a systematic structure the EMED-format was used.

Outcomes. In the beginning, acute and chronic pain in the neonate was defined through a medical and nursing sight. Afterwards the authors focus was to find, explain and evaluate different assessment instruments. Following this, nursing pain management and the influence on it by using assessment instruments was the center of attention.

Discussion. The conclusion shows the authors findings of integrability of his work’s outcome in daily working processes and their benefits and disadvantages for a nursing pain management. Finally, limitations and prospects were given.