Titelaufnahme

Titel
Aggression und Gewalt durch Patient*innen gegen Pflegekräfte im Gesundheitswesen
Weitere Titel
Aggression and violence by patients against nurses in health and medical care
AutorInnenMeyer, Denise Nicole
GutachterWeinberger, Rudolf
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gewalt gegen Pflegende / Aggression / Gewalt / Bewältigung / Deeskalation / Gewalt und Pflege / psychische Folgen von Gewalt / Auswirkungen von Aggression und Gewalt / Aggressionsmanagement / Gewalt im Gesundheitswesen / Bewältigungsstrategien
Schlagwörter (EN)workplace violence nurses / workplace and violence / violence and nurses / violence against nurses / coping / causes of aggression / mental health / psychological impact / coping strategies and nurses / aggression management / violence management / psychological effects.
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Thematik Aggression und Gewalt durch Patient*innen gegen Pflegekräfte im Gesundheitswesen. Der Umgang mit aggressiven und gewalttätigen Patient*innen stellt für Pflegekräfte im Gesundheitswesen eine große Herausforderung dar. Aus diesem Grund ist es für Pflegepersonal wichtig zu wissen, wie in solchen Situationen reagiert werden soll und wie sie damit umgehen können.

Ziel: Ziel dieser Arbeit ist es Aggression und Gewalt durch Patient*innen gegen Pflegekräfte im Gesundheitswesen darzustellen und die Möglichkeiten des Umganges und der Deeskalation aufzuzeigen.

Methodik: Im Rahmen der systematischen Literaturrecherche wurde in den Datenbanken LIVIVO, CINAHL und PubMed nach wissenschaftlicher und relevanter Literatur gesucht. Mit den herausgefilterten Daten bzw. Ergebnissen konnten in weiterer Folge die Forschungsfragen beantwortet werden.

Ergebnisse: Die Thematik Aggression und Gewalt durch Patient*innen gegen Pflegende ist nach wie vor eine große Herausforderung im Berufsalltag und ein weltweites Problem. Die verschiedenen Bewältigungsstrategien und Fortbildungen ermöglichen Pflegekräften einen adäquaten Umgang mit schwierigen Situationen und fördern gleichzeitig das Wissen und ihre Kompetenzen.

Schlussfolgerung: Das Aggressionsmanagement entwickelt sich stetig weiter und es werden immer mehr Fortbildungen und Schulungen zur Gewaltprävention für Pflegende angeboten. Auch die Implementierung von deeskalierenden Maßnahmen zum Schutz der Pflegenden kann empfohlen werden. Für Pflegekräfte ist es wichtig, dass sie sich laufend weiterbilden, um eine professionelle Pflege gewährleisten zu können und viel wichtiger, sich selbst vor Aggressions- oder Gewaltereignissen schützen können.

Schlüsselwörter: Gewalt gegen Pflegende, Aggression, Gewalt Bewältigung, Deeskalation, Gewalt und Pflege, psychische Folgen von Gewalt, Auswirkungen von Aggression und Gewalt, Aggressionsmanagement, Gewalt im Gesundheitswesen, Bewältigungsstrategien

Zusammenfassung (Englisch)

Background: This thesis deals with the topic of aggression and violence by patients against nurses in health and medical care. Dealing with aggressive and violent patients is a major challenge for healthcare workers. For this reason, it is important for nurses to know how to respond in such situations and how to deal with them.

Aim: The aim of this bachelor thesis is to describe aggression and violence by patients against nurses in health and medical care and to demonstrate the possibilities of interaction and de-escalation.

Methods: For the systematic literature search the databases LIVIVO, CINAHL and PubMed were searched for scientific and relevant literature. With the results the research questions could be answered.

Results: The issue of aggression and violence by patients against health care workers is still a major challenge in their professional life and a worldwide problem. The various coping strategies and training allow nurses to deal adequately with difficult situations while promoting knowledge and skills.

Conclusion: The aggression management is constantly envolving and new training courses are offered as a prevention of violence for health care workers. The implementation of de-escalating measures to protect caregivers can also be recommended. It is important for the nurses to receive further education to ensure professional care and, more importantly, protect themselves from aggressive or violent events.

Key words: workplace violence nurses, workplace and violence, violence and nurses, violence against nurses, coping, causes of aggression, mental health, psychological impact, coping strategies and nurses, aggression management, violence management, psychological effects.