Bibliographic Metadata

Title
Mastektomie - Einfluss auf das weibliche Erscheinungsbild
Additional Titles
Mastectomy - Influence on the female appearance
AuthorParzer, Agatha
Thesis advisorVoraberger, Ingrid
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Brustkrebs / Mammakarzinom / Mastektomie / Körperbild / Bedürfnis
Keywords (EN)breast cancer / mastocarcinoma / mastectomy / body image / need
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Kurzfassung

EINLEITUNG: Brustkrebs ist mit 30% die häufigste Krebsart an der Frauen erkranken. Im Jahr 2015 gab es in Österreich laut Statistik Austria 5.390 Neuerkrankungen bei Frauen. Besonders die Mastektomie als Behandlungsmethode löst in den Frauen eine tiefe Identitätskrise aus.

ZIEL: Das Ziel der Untersuchung war es, Interventionen aufzuzeigen, welche das weibliche Erscheinungsbild und die Bedürfnisbefriedigung der Frau nach einer Mastektomie positiv beeinflussen.

METHODIK: Zur Bearbeitung der Thematik wurde in den Datenbanken Livivo, PubMed und CINAHL sowie in der Fachbibliothek des Vinzentinums Ried nach relevanter Literatur gesucht.

ERGEBNISSE: Die operative Brustrekonstruktion sowie das Tragen einer externen Brustprothese sind wichtige Interventionen zur Verbesserung des Körper- und Erscheinungsbildes, des Selbstvertrauens und der empfundenen Weiblichkeit der Krebspatientinnen. Die Beratung sowie die Unterstützung während des gesamten Krankheits- und Genesungsprozesses durch die Breast Care Nurse ist ebenso wichtig für das Selbstwertgefühl und die Bedürfnisse der Brustkrebspatientinnen.

SCHLUSSFOLGERUNGEN: Seitens der Pflegeforschung besteht ein großer Bedarf, die Thematik des Körperbildes gründlich zu untersuchen, Interventionen aufzuzeigen und den Stellenwert der Pflege in diesem Bereich zu definieren. Eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit ist Voraussetzung, dass bestmögliche Ergebnisse im Sinne der Betroffenen realisiert werden können.

Abstract (English)

Abstract

INTRODUCTION: Breast cancer is with 30% the most common type of cancer affecting women. According to Statistik Austria, in 2015 there were in Austria 5.390 new incidences of women. Especially mastectomy as treatment method, triggers a deep identity crisis in women.

AIM: The aim of the study was to relieve interventions that positively affect the woman's appearance and needs after a mastectomy.

METHODS: To work on the topic, relevant literature was searched in the databases Livivo, PubMed and CINAHL and in the specialized library of the Vinzentinum Ried.

RESULTS: Surgical breast reconstruction and wearing external breast prosthesis are important interventions to improve the body-image, the self-confidence and femininity of cancer patients. Counseling and support through the Breast Care Nurse is also very important to the self-esteem and needs of breast cancer patients.

CONCLUSIONS: On the part of nursing research there is a great need to efficient research the subject of body-image, to point out interventions and to define the importance of nursing-care in this issue. Good interdisciplinary cooperation is essential to achieve the best possible result.