Bibliographic Metadata

Title
Auswirkungen von tumorbedingter Fatigue bei onkologischen Patientinnen und Patienten
Additional Titles
Impacts of cancer-related fatigue in oncological patients
AuthorNobis, Verena Maria
Thesis advisorLaudert, Peter
Published2017
Date of SubmissionJuly 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Fatigue / Coping / Müdigkeit / Krebs / Pflegerische Interventionen / Lebensqualität
Keywords (EN)Fatigue / coping / tiredness / cancer / nursing interventions / quality of life
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Einleitung: Fatigue ist eine der häufigsten und stärksten Begleitsymptome im Zusammenhang mit der Krebserkrankung. Sie ist eine individuelle Erfahrung und wird als eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität beschrieben.

Ziel: Ziel dieser Arbeit ist es, die Auswirkungen von der tumorassoziierten Fatigue auf die Lebensqualität der Betroffenen zu schildern, ihre Strategien zur Bewältigung darzustellen und die Möglichkeiten der Pflege zur Unterstützung aufzuzeigen.

Methode: In der vorliegenden Arbeit wurde zur Beantwortung der Forschungsfrage eine systematische Literaturrecherche durchgeführt.

Ergebnis: Die Betroffenen sind durch die anhaltende Müdigkeit stark in ihrem Leben eingeschränkt und berichten auch über eine niedrigere Lebensqualität. Es betrifft sowohl ihr Familienleben, als auch ihr soziales Leben und ihren Beruf. Sie versuchen mit eigenen Bewältigungsstrategien ihr Leben, trotz Einschränkungen, erfolgreich zu meistern.

Schlussfolgerung: Die Betroffenen sollten Informationen über Fatigue und damit verbundene Bewältigungsstrategien bereits zu Beginn der Chemotherapie erhalten. Es ist wichtig, dass auch während der Behandlung immer wieder der Status der Müdigkeit abgefragt wird und die Betroffenen eine individuelle Beratung und Unterstützung bekommen.

Abstract (English)

Introduction: Fatigue is one of the most common and severe accompanying symptoms associated with cancer. It is an individual experience and is described as a significant limitation of the quality of life.

Aim: The aim of this work is to describe the effects of the cancer-related fatigue on quality of life of affected persons, to illustrate their coping strategies and to demonstrate the possibilities of care as a supportive function.

Method: In the present study a systematic literature review was carried out to answer the research question.

Results: The sufferers are severely restricted in their lives by the persistent fatigue and also report a lower quality of life. It affects their family life as well as their social and professional life. Despite limitations, they try to live a good life making use of their own coping strategies.

Conclusion: People affected should receive information about fatigue and related coping strategies at the start of chemotherapy. It is important that the status of fatigue is always tracked during the course of the treatment, and that affected persons receive individual consultation and support.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.