Titelaufnahme

Titel
Multiple Sklerose - Beratung junger Erwachsener mit der chronischen Erkrankung Multiple Sklerose bezugnehmend : auf das Modell nach Sander
Weitere Titel
Multiple Sclerosis - Counsulting Young Adults with Chronic Multiple Sclerosis in Regard to Sander´s Model
AutorInnenLitschauer, Johanna
GutachterRadinger, Oliver
Erschienen2017
Datum der AbgabeSeptember 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Chronische Erkrankungen / Multiple Sklerose / Junge Erwachsene / Beratung durch Pflegepersonal
Schlagwörter (EN)Chronic Diseases / Multiple Sclerosis / Young Adults / Counsulting from Nursing Staff
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Anzahl der Menschen, die an der chronischen Erkrankung Multiple Sklerose leidet ist in den letzten Jahren merkbar gestiegen. Infolge der Diagnosestellung sind die Betroffenen mit einer völlig unbekannten Situation konfrontiert und haben durch die Erkrankung mit einschneidenden Veränderungen in Bezug auf ihre Gesundheit, sowie neuen Herausforderungen in ihrem Alltag zu kämpfen. Symptome wie Lähmungen, Müdigkeit, Sehstörungen und kognitive Ausfälle stellen nur einen Bruchteil der belastenden Beeinträchtigungen dar. Um das Krankheitsverständnis zu verbessern und den Betroffenen zu helfen, die Erkrankung anzunehmen und ihren Lebensalltag zu bewältigen, wird der Fokus auf die kompetente Beratung gerichtet. Das integrative Beratungsmodell erweist sich dabei als besonders erfolgsversprechend, um den Erkrankten die notwendige Hilfe durch das Pflegepersonal zukommen zu lassen und soll die Grundlage für die unterstützende Beratung darstellen.

Die Ergebnisse dieser Bachelorarbeit zeigen, dass die Implementierung des integrativen Modells in die Beratung chronisch Kranker eine Bereicherung für das Pflegepersonal und die Betroffenen bedeutet und vielversprechende Lösungsangebote beinhaltet.

Zusammenfassung (Englisch)

The number of people suffering from the chronic disease multiple sclerosis has noticeably increased in recent years. As a result of the diagnosis, the patients are confronted with a completely unknown, unprecedented situation and have to deal with drastic changes of their health and new challenges in their everyday lives through the disease. Symptoms such as paralysis, fatigue, visual disturbances and cognitive deficits represent only a fraction of the stressful impairments. In order to improve the understanding of the illness and to help those affected accepting the disease and coping with it in their daily lives, the focus will be on personal counselling. Sander’s integrative counselling model proves to be particularly promising in this case and provides necessary assistance to nursing staff and serves as the basis of supportive counselling. This concept focuses on appreciation, empathic understanding and participation.

The results of this thesis show that the implementation of the integrative model in the counselling of chronically ill patients proves to be a valuable framwork for the nursing staff as well as the patients.