Titelaufnahme

Titel
Gefangen im falschen Körper - Transsexualität
Weitere Titel
Caught in the wrong body - transsexuality
AutorInnenBasaric, Mila
GutachterKraßnig, Martin
Erschienen2018
Datum der AbgabeMai 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Transsexualismus / Transsexualität / Betreuung / Unterstützung / Bewältigung / Geschlechtsumwandlung / Pflege / Hormontherapie / Gesundheitswesen
Schlagwörter (EN)transsexualism / transsexuality / care / support / coping / gender transformation / Nursing / hormone therapy / health care
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema ,,Gefangen im falschen Körper – Transsexualität‘‘. Deutlich zum Vorschein kommt dabei die historische, gesellschaftliche Entwicklung von transsexuellen Menschen, denn es ist bekannt, dass dies kein Phänomen der modernen Zeit ist, sondern schon immer und in nahezu jeder Kultur existiert hat. Das zweiteilende Mann- Frau Geschlechtsrollenprinzip gelangt immer mehr in den Hintergrund und somit gehen Forscher von dem Denken weg, es sei eine pathologische Erkrankung sich nicht dem biologischen Geschlecht zugehörig zu fühlen. Ein großer Teil dieser Arbeit widmet sich der Bearbeitung des gesamten Transitionprozesses, der aufzeigen soll, welche Schritte notwendig sind, damit Betroffene eine Geschlechtsumwandlung durchführen lassen können. In diesem langen Prozess machen Transsexuelle sechs Phasen der Bewältigung durch, die für die innerliche Verarbeitung eine wichtige Rolle spielen. Ein weiteres Ziel dieser Arbeit ist es, die derzeitigen gesellschaftlichen und sozialen Probleme dieser Menschen aufzuzeigen mit einem wichtigen Bezug zum Gesundheitssystem. Eine große Bedeutung wird gegen Ende der Arbeit dem Pflegepersonal in der Betreuung von transsexuellen PatientInnen zugeschrieben, wo es um konkrete Unterstützungsangebote im Transitionsprozess geht. Das Pflegepersonal in Gesundheitseinrichtungen unterstützt und betreut Betroffene in diesem Lebensabschnitt und setzt dadurch ein wichtiges Zeichen gegen die immer noch vorherrschende Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt in der Gesellschaft.

Zusammenfassung (Englisch)

The following thesis discusses the subject of being „Caught in the wrong body – Transsexuality“. Transsexuality isn’t a phenomenon of modern time, there have already been a lot of historic and social developments, because it had always existed in almost every culture. Nowadays the typical male and female gender role has changed, that’s why scientists have stopped judging people as pathologically ill, if they can’t identify themselves with the assigned sex. One of the main parts of this work is about the transition process, including all the steps needed to be able to undergo a sexual reassignment surgery. During this whole period transsexuals experience six phases of coping, which are all important for their own emotional processing. Another aspect of this thesis is the discussion of their social problems especially considering the health care system. Towards the end the importance of the nursing staff in terms of taking care of transsexual patients is highlighted, especially how to support them the best way during their transition process. With the personnel‘s hard work they set an example and help to decrease the prevailing discrimination, exclusion and violence of the society towards transsexuals.