Titelaufnahme

Titel
Einflussfaktoren auf die Adhärenz und das Selbstpflegemanagement bei Kindern und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes-mellitus
Weitere Titel
Impacts on adherence and self-management in children and adolescents with type 1 diabetes mellitus
AutorInnenKoppenberger, Julia
GutachterEisenführer, Melanie
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kinder / Jugendliche / Typ-1-Diabetes-mellitus / Adhärenz / Selbstpflegemanagement / Einflussfaktoren
Schlagwörter (EN)children / adolescents / type 1 diabetes mellitus / adherence / self-management / impacts
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Der Typ-1-Diabetes-mellitus stellt die häufigste Stoffwechselerkrankung bei Kindern und Jugendlichen dar. Kennzeichnend sind Nüchternblutzuckerwerte über 100 mg/dl und Werte über 200 mg/dl zwei Stunden postprandial. Durch die Diagnose wird das Leben der betroffenen Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien und Bezugspersonen verändert. Das Management der Erkrankung erfordert die tägliche Durchführung einer komplexen und anspruchsvollen Reihe an Verhaltensweisen wie beispielsweise die Blutzuckermessung, die Insulinverabreichung sowie das Zählen der Kohlenhydrate.

Ziel: Ziel dieser Bachelorarbeit ist, die Einflussfaktoren auf die Adhärenz und das Selbstpflegemanagement bei Kinder und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes-mellitus zu erläutern.

Methodik: Die vorliegende Bachelorarbeit stellt ein Literaturwerk mit einer systematischen Literaturrecherche in drei Pflegedatenbanken dar. Zu den verwendeten Datenbanken zählen CINAHL (=Cumulative Index to Nursing and Allied Health Literature), Medline via PubMed und Academic Search Elite. Durch definierte Suchbegriffe sowie Ein- und Ausschlusskriterien konnten 15 Studien für diese Arbeit als relevant angesehen werden.

Ergebnisse: Die Eltern haben einen großen Einfluss auf die Adhärenz und das Selbstpflegemanagement der betroffenen Kinder und Jugendlichen. Das Selbstbewusstsein sowie die Selbsteffektivität der Kinder und Jugendlichen, die Herkunft, die Anzahl negativer Lebensereignisse, die Art und Weise der Kommunikation sowie Interventionen in unterschiedlicher Form zählen ebenfalls zu den Einflussfaktoren auf die Adhärenz und das Selbstpflegemanagement.

Diskussion: Kenntnisse des Pflegepersonals über die subjektiven Einflussfaktoren auf die Kinder und Jugendlichen sind von großer Bedeutung. Diese können in Schulungen und Beratungen berücksichtigt und integriert werden, um dadurch eine Verbesserung der Adhärenz und des Selbstpflegemanagements zu erreichen.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Type 1 diabetes mellitus is the most common metabolic disease of children and adolescents. It is characterized by fasting blood sugar levels above 100 mg/dl and levels above 200 mg/dl two hours postprandially. The diagnosis changes the lives of the affected children and adolescents as well as their families and caregivers. Management of the disease requires the daily administration of a complex and demanding set of behaviors, such as blood sugar, insulin administration, and carbohydrate counts.

Aim: The aim of this bachelor thesis is to explain the factors influencing adherence and self-management of children and adolescents with type 1 diabetes mellitus.

Methods: This bachelor thesis is a literature work based on a systematic literature research in three databases. The included databases are CINAHL (=Cumulative Index to Nursing and Allied Health Literature), Medline via PubMed and Academic Search Elite. With the defined searching terms and inclusion and exclusion criteria 15 studies could be considered relevant for this work.

Results: The parents have a great influence on the adherence and self-management of the children and adolescents. The self-confidence and self-effectiveness of the children and adolescents, the origin, the number of negative life events, the way of communicating as well as interventions are also factors influencing adherence and self-management.

Conclusion: Knowledge of nursing staff about the subjective factors influencing children and adolescents is important. These factors can be integrated into education courses and counseling. Thus the adherence and self-management improves.