Bibliographic Metadata

Title
Evidenzbasierter Zugang zu Entstehung, Prävention, und Behandlung von Dekubitus
Additional Titles
Evidence based approach of origin, prevention, and treatment of pressure ulcer
AuthorGutzelnigg, Michael
Thesis advisorPotzmann, Elisabeth
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Dekubitus / Entstehung / Prävention / Behandlung / Unterdruckwundtherapie
Keywords (EN)Pressure ulcer / origin / prevention / treatment / negative-pressure wound therapy
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Einleitung

Dekubitus ist ein Pflegephänomen, das Pflegepersonen häufig in ihrem Arbeitsalltag zu sehen bekommen und für die betroffenen Patientinnen und Patienten mit Schmerzen verbunden ist und hohe Kosten im Gesundheitssystem hervorrufen kann. Viele präventive und therapeutische Maßnahmen basieren aber weniger auf wissenschaftlicher Evidenz, denn auf Dogmatismus. Forschungsfragen dieser Arbeit sind: welche Erkenntnisse der Wissenschaft zur Entstehung, Prävention und Behandlung von Dekubitus in den letzten 5 Jahren publiziert wurden.

Methode

Methode ist eine strukturierte Literaturrecherche. Gesucht wurde in den Datenbanken von CINAHL und Pubmed. Eingeschlossen wurde Literatur, die in den letzten 5 Jahren publiziert worden ist.

Ergebnisse

Zur Beantwortung der Forschungsfragen wurden insgesamt 15 Studien berücksichtigt. Zur Entstehung von Dekubitus konnten nur unzureichende aktuelle Studienergebnisse gefunden werden. Bei der Prävention wurden Studien zur Messung des Auflagendrucks von Patientinnen und Patienten und zu alternativen Positionierungen gefunden. Für die Behandlung des Dekubitus konnten Studien zur Thematik Ultraschalltherapie, Elektrostimulation und Unterdruckwundtherapie gefunden werden.

Diskussion

Aufgrund mangelnder Studienfunde konnten keine gesicherten Aussagen zu Entstehung und Prävention getroffen werden. Die Unterdruckwundtherapie kann aufgrund vieler positiver Studienergebnisse als Behandlungsmethode empfohlen werden.

Abstract (English)

Introduction

Pressure Ulcer is a nursing phenomenon which on the one hand professional caregivers can face in their daily routine and on the other hand is incident to pain for those affected. Furthermore it has a huge financial impact on the health system. Most of the preventive and therapeutical interventions are not evidance based but rather dogmatic. Emphasis of this present paper is on identifying evidence concerning origin, prevention and treatment of pressure ulcer.

Methods

Due to given limitation, the work in hand characterizes a systematic literature review based

on selected studies from databases like CINAHL and Pubmed.

Results

The present paper includes 15 quantitative studies. There is no proper amount of late evidence for the origin of pressure ulcer, whereas different studies concerning prevention of pressure ulcer could be identified. For treatment of pressure ulcer several studies regarding ultrausound, electrical stimulation and negative-pressure wound therapy have been included in this paper.

Discussion

No clear statements for origin and prevention of pressure ulcer can be made, due to lacking evidence. After evidence perusal, negative-pressure wound therapy can be used as an intervention for pressure ulcer.