Bibliographic Metadata

Title
Pflegebezogene Schulung zur Muttermilchgewinnung mittels Pumpe auf Basis von Erfahrungen von Müttern Frühgeborener im neonatologischen Setting
Additional Titles
Nursing education for breastmilk production using a pump based on experiences of mothers of preterm babies in a neonatal intensiv care unit
AuthorHandl, Leonie
Thesis advisorBurtscher, Nada
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Frühgeborene / neonatologische Intensivstation / Muttermilchgewinnung mittels Pumpe / Erfahrungen & emotionaler Stress von Mütter
Keywords (EN)preterm infants / neonatal intensiv care unit / expressing milk / experience und emotional stress of mothers
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Muttermilch stellt nicht nur für reif geborene Säuglinge, sondern auch für Frühgeborene, die beste Ernährungsgrundlage dar. Mit all ihren Eigenschaften kann sie vor allem präventiv gegen Krankheiten wirken, aber auch Erkrankungen Frühgeborener verhindern. Zu früh geborene Kinder sind aufgrund ihrer Unreife und der vielfältigen gesundheitlichen Probleme nach der Geburt häufig nicht fähig, an der Brust der Mutter zu saugen. Deswegen muss auf eine andere Art der Muttermilchgewinnung zurückgegriffen werden. Das Abpumpen von Muttermilch aus der Brust der Mutter stellt eine große Herausforderung für die Betroffenen dar und ist häufig mit negativen Erfahrungen verbunden. Eine zielgruppenorientierte Schulung kann eine fachliche und emotionale Unterstützung dar-stellen und ermöglichen, dass Frühgeborene die lebensnotwendige Muttermilch erhalten.

Die Suche nach geeigneter, dem aktuellen Stand der Forschung in diesem Bereich ent-sprechender wissenschaftlicher Literatur, erfolgte durch eine ausführliche und systema-tische Literaturrecherche. Die Suche fand in einschlägigen elektronischen Fachdaten-banken wie beispielsweise Pupmed, Cinhal, Cochrane Library und Maternity and Infant Care Database statt, aber auch manuell in der Bibliothek des FH Campus Wien.

Die Erfahrungen von Müttern waren vor allem durch negative Emotionen gekennzeich-net. Es konnten fünf Gruppen bezüglich der Erfahrung von Müttern gebildet werden: Glaube an die heilenden Eigenschaften der Muttermilch, negative Emotionen, Abpumpen als Möglichkeit der Fürsorge, Einfluss von Ort und Zeit sowie Einfluss der Pflegenden. Eine erfahrungsbasierte Schulung kann zur fachlichen und emotionalen Unterstützung der belasteten Mütter beitragen.

Um eine korrekte Durchführung dieser Schulung gewährleisten zu können, müssen so-wohl Still- und Laktationsberaterinnen als auch Gesundheits- und Krankenpflegepersonen ohne einer entsprechenden Ausbildung über ausreichend Wissen sowie soziale Kompetenzen verfügen. Um dies erreichen zu können, sollten regelmäßig Fort- und Weiterbildungen angeboten und vom Pflegepersonal positiv angenommen werden.

Abstract (English)

Breast milk is the best nutritional base for babies born prematurely and even as well for premature babies. With all its properties, it can primarily prevent illnesses and prevent premature births. Children born prematurely are often unable to suck on the mother's breast because of their immaturity and the variety of health problems. Therefore, a different kind of breast milk production must be used. Pumping breast milk poses a major challenge for the mothers concerned and is often associated with negative expe-riences. Targeted education can provide professional and emotional support and enable premature babies to receive essential breast milk.

The search for suitable scientific literature relevant to the current state of research in this field was carried out with the help of a detailed and systematic literature research. The search took place in relevant electronic databases such as Pupmed, Cinhal, Cochrane Library and Maternity and Infant Care Database, but also manually in the library of FH Campus Wien.

The experiences of mothers were mainly characterized by negative emotions. Five groups concerning the experience of mothers could be formed: belief in the healing properties of breast milk, negative emotions, exhaustion as a way of caring, influence of place, time and influence of caregivers. An experience-based training can contribute to the professional and emotional support of the burdened mothers.

In order to ensure the correctness of this training, breastfeeding and lactation consul-tants as well as health and nursing staff without this additional training must have suf-ficient knowledge and social skills. In order to be able to achieve this, further education and training should be offered regularly and be accepted positively by the carers.