Bibliographic Metadata

Title
Anforderungen und Voraussetzungen an Materialeigenschaften der Verpackung von Präservativen unter Betrachtung der Perspektive eines Medizinproduktes
Additional Titles
Requirements and preconditions for material properties of the packaging of condoms, considering the perspective of a medical device
AuthorOvcacek, Marcus
Thesis advisorMach, Engelbert ; Pogatscher, Jörg
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Medizinprodukt / Präservativ / Verhütung / Verhütungsmittel / Verpackung / Überverpackung / Klassifizierung von Medizinprodukten / HIV / AIDS / CE Kennzeichnung von Medizinprodukten / Schutz vor Geschlechtskrankheiten
Keywords (EN)medical device / condom / prevention / contraceptive / packaging / Overpackaging / Classification of medical devices / HIV / AIDS / CE marking of medical devices / Protection against venereal diseases
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Das Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit ist es, ein Modell als Zusatzschutz für das Präservativ und dessen Verpackung zu kreieren. Problematiken zum Thema Empfängnisverhütung und Schutz vor Geschlechtskrankheiten werden in der Einleitung sowie in der Problemstellung ausführlich erläutert. Dabei wird im theoretischen Teil auf die Wichtigkeit des Präservativs eingegangen. In weiterer Folge erscheint es dem Autor für wichtig, den aktuellen Stand des Kondoms, der Kondomverpackung sowie Zusammenhängende gesetzliche Bestimmungen zu erfassen. Durch die gewonnenen Erkenntnisse, kann im methodischen Teil der Arbeit eine Idee zu einem möglichen Modell dargestellt werden. Der Autor der vorliegenden Arbeit entscheidet sich für eine Darstellung einer Überverpackung. Um das Produkt visuell darzustellen, werden unter anderem technische Zeichnungen sowie ein 3D Bild hinzugefügt. Resultierend daraus können im Anschluss Ergebnisse in Bezug auf die Überverpackung dargestellt werden.

Abstract (English)

The aim of this bachelor thesis is to create a model for additional protection for condoms and their packaging. Difficulties concerning contraception and protection against sexually transmitted deceases are illuminated in the introduction and in the problem statement. The theoretical part focuses on the importance of condoms. In addition, the author feels it is important to incorporate the current status quo of the condom, its packaging, as well as interconnected legal terms. Thanks to

the insight gained, an idea for a possible model is outlined in the methodological part. The author of this thesis opts for the depiction of an outer-packaging. In order to visually depict the product, technical drawings and a 3D picture, amongst others, are added. As a result, the findings pertaining to the outer-packaging can be depicted.