Bibliographic Metadata

Title
Thorax CT mittels Triple-rule-out Protokoll beim Symptom akuter Thoraxschmerz
Additional Titles
Chest CT using triple-rule-out protocol for the symptom of acute chest pain
AuthorPötzelberger, Angela
Thesis advisorDeutsch, Christopher
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)triple-rule-out / akut / Thoraxschmerz / Triage / Protokoll / CT / Notaufnahme
Keywords (EN)triple-rule-out / acute / chest / pain / triage / protocol / CT / computed-tomography / emergency-department
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit befasst sich mit der Ausführung und Anwendung des Triple-rule-out CT-Protokolls bei PatientInnen mit dem Symptom akuter Thoraxschmerz. Das Ziel dieser Arbeit ist es, den aktuellen Stand der Wissenschaft hinsichtlich der Einsetzbarkeit des Triple-rule-out Protokolls aufzuzeigen. Die verfasste Arbeit bietet Radiologie-technologInnen die Gelegenheit, sich über das nicht invasive Untersuchungsverfahren und dessen klinisch diagnostische Erkenntnisse zu informieren und weiterzubilden. Die Ausführung des Triple-rule-out Protokolls bedarf gewisser technischer Voraussetzungen. Eine akkurate Triage anhand klinischer Parameter und Risikoscores sowie weitere Faktoren sind essentiell für die Eignung der/des PatientIn. Es wird weiters beschrieben, dass sich vor allem PatientInnen mit niedrigem bis mittlerem kardialem Risiko eines akuten Koronarsyndroms und dem Verdacht einer Pulmonalembolie oder Aortendissektion für eine Untersuchung mittels Triple-rule-out Protokoll eignen. Der derzeitige Nachteil dieser Untersuchung ist die damit verbundene Strahlenexposition und die größere Gabe an Kontrastmittel für die/den PatientIn. Zusammenfassend gilt zu sagen, dass aufgrund der immer moderner ausgestatteten Notfallaufnahmen die Möglichkeit besteht, dass die Attraktivität zur Anwendung des Triple-rule-out Protokolls zunimmt.

Abstract (English)

This work deals with the execution and application of the triple-rule-out CT protocol in patients with the symptom of acute chest pain. The aim of this work is to show the current state of science regarding the applicability of the triple-rule-out protocol. The written work offers radiology technologists the opportunity to inform themselves about the non-invasive examination procedure and its clinical diagnostic findings. The execution of the triple-rule-out protocol requires certain technical prerequisites. Accurate triage based on clinical parameters and risk scores, as well as other factors, are essential to the patient's suitability. It is further described that, in particular, patients with a low to moderate cardiac risk of acute coronary syndrome and the suspected pulmonary embolism or aortic dissection are suitable for a study using a triple-rule-out protocol. The current drawback of this study is the associated radiation exposure and the greater use of contrast agent for the patient. In summary, due to the more and more modern equipped emergency admissions it is possible that the attractiveness to use the triple-rule-out protocol increases.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.