Bibliographic Metadata

Title
Farbcodierte Duplexsonographie der Arteria Carotis zur Prophylaxe eines ischämischen Insults
Additional Titles
Color-coded duplex sonography of the carotid artery as a stroke prevention
AuthorTrimmel, Daniel
Thesis advisorKraus, Barbara
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Duplexsonographie Carotis / Ultraschall Carotis Stenosen / Diagnostik Carotis Arteriosklerose / Diagnostik Carotis Stenose Modalitätenvergleich
Keywords (EN)Duplex Ultrasound Carotid / Sonography Carotid Stenosis / Diagnostic Carotid Atheriosclerosis / Diagnostic Carotid Stenosis modalities comparison
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Ziel: Ziel dieser Arbeit, ist es die farbcodierte Duplexsonographie der hirnversorgenden Arterien im Überblick darzustellen. Weiters hat diese literaturbasierende Arbeit zum Ziel die zu behandelnden Forschungsfragen zu beantworten, welche den Stellenwert der Duplexsonographie in Hinblick auf die Früherkennung von Durchblutungsstörungen und Stenosen aufzeigen.

Ebenfalls wird die Untersuchung mittels farbcodierter Duplexsonographie, der Computertomographie in der Stenosen-Detektion gegenübergestellt.

Methode: Diese Bachelorarbeit wird als Literaturarbeit verfasst. Sämtliche Inhalte dieser Arbeit werden aus Fachliteratur oder aus Studien erhoben, die von Datenbanken, wie Pubmed oder Science Direct mit keywords wie „Duplex Ultrasound Carotid“, „Sonography Carotid Stenosis“, oder „Diagnostic Carotid Atheriosclerosis“ herangezogen werden.

Ergebnisse: Die Duplexsonographie ist aufgrund ihres hohen Potentials zur Darstellung von Stenosen und der raschen Verfügbarkeit die erste Wahl zur Untersuchung möglicher Gefäßveränderungen. Weiters ist diese Untersuchung eine präzise Methode zur Detektion von Durchblutungsstörungen, bereits in frühen Stadien. Die farbcodierte Duplexsonographie würde sich hervorragend als Screening-Methode zur Abschätzung des Risikos eines ischämischen Insults eignen, allerdings sind Screening Untersuchungen für asymptomatische Patienten ohne positive Anamnese und Risikofaktoren nicht vorgesehen.

Schlussfolgerung: Mit Hilfe der farbcodierten Duplexsonographie ist es möglich Durchblutungsstörungen der Karotiden bereits in frühen Stadien zu erfassen, sowie eine Risikoabschätzung für einen ischämischen Insult mittels der Messung, der Intima-Media-Dicke vorzunehmen.

Abstract (English)

Purpose: The aim of this thesis is to present an overview of the color-coded duplex sonography of the cerebral arteries. Furthermore, this literature-based thesis aims to answer the research questions, which should show the importance of duplex sonography with regard to the early detection of circulatory disorders as well as stenoses. Also, the investigation by means of color-coded duplex sonography, and the computed tomography in the stenosis detection are compared.

Method: This bachelor thesis is based on literature. All contents of this thesis are collected from literature or from studies used by databases such as Pubmed or Science Direct with keywords like "Duplex Ultrasound Carotid", "Sonography Carotid Stenosis", or "Diagnostic Carotid Atheriosclerosis".

Results: Duplex sonography is the first choice for detecting possible vascular changes due to its high potential for Stenosis expression and rapid availability. Furthermore, this study is a precise method for the detection of circulatory disorders, even in early stages. Color-coded duplex sonography would be well suited as a screening method to assess the risk of ischemic insult, but screening for asymptomatic patients without a positive history and risk factors is not foreseen.

Conclusion: With the help of color-coded duplex sonography, it is possible to detect circulatory disturbances of the carotid arteries already in early stages, as well as to make a risk assessment for an ischemic insult by the measurement of the intima-media thickness.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.