Bibliographic Metadata

Title
Zusammenhang der Kinematik des unteren Sprunggelenks und des Knie-Adduktionsmoment während des Barfußgehens
Additional Titles
The correlation between the kinematics of the subtalar joint and the knee adduction moment during barefoot walking
AuthorLininger, Christine
Thesis advisorWolf, Brigitte
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Problemfeld:

Gehen ist die häufigste Tagesaktivität eines Menschen. Die Tatsache, dass in der westlichen Welt die meiste Zeit dabei Schuhe getragen werden (Morrison, 1968), macht Schuhwerk zu einem wichtigen gesellschaftlichen und gesundheitlichen Thema.

Schuhwerk wurde entwickelt um die Füße zu unterstützen und vor Verletzungen zu schützen, was es im Alltag unverzichtbar macht (Kerrigan et al., 2002; Shakoor et al., 2003). Deshalb ist es essentiell Schuhe zu tragen, die die Gesundheit und Funktion der Füße unterstützen und erhalten. Aufgrund dessen ist es interessant zu erfahren auf welche Weise Schuhwerk den Fuß beeinflusst. Es wurde bereits beobachtet, dass Barfußgehen die natürliche Bewegung des Fußes unterstützt und modernes Schuhwerk den Fuß einschränkt (Morio et al., 2009; Kurup et al., 2011).

Die Belastung für den Fuß und weitere Gelenke der unteren Extremität steigt während des Gehens signifikant an (Morrison, 1968). Der Fuß dient dabei als Interaktionspunkt mit dem Untergrund über den die einwirkenden Kräfte auf den Körper übertragen werden (Powell et al., 2016). Da die untere Extremität eine zusammenhängende, funktionelle Kette darstellt, können Veränderungen in einem Gelenk weitreichende Folgen haben. Somit können Abweichungen des Fußes, bedingt durch Schuhwerk die Belastungen des ganzen Beines verändern (Kerrigan et al., 2002; Shakoor et al., 2003).

Über längere Zeit erhöhte Belastungen des Kniegelenks stehen im Zusammenhang mit der Entwicklung von arthrotischen Veränderungen (Birchfield, 2001; Hunter et al., 2002; Radin et al., 1991). Eine zuverlässige, oft verwendete, Repräsentation dieser Belastungen ist das Knie-Adduktionsmoment (KAM) (Schipplein & Andriacchi, 1991; Birmingham et al., 2007). Der Zusammenhang zwischen Schuhwerk, Barfußgehen eingeschlossen, und dem KAM stellt in der Forschung ein immer häufiger behandeltes Thema dar. In den letzten 5 Jahren wurden rund 20 Studien dazu veröffentlicht (aktueller Stand auf PubMed). Die meisten Ergebnisse zeigen, dass Barfußgehen die mediale Belastung des Knies im Vergleich zu diversem Schuhwerk verringert (Radzimski et al., 2012). Es gibt mehrere Theorien für den Grund dieser Verringerung, doch es wirkt als wären noch viele Fragen bezüglich dieser Thematik offen.

Wenige Studien haben sich bis jetzt explizit mit dem Zusammenhang zwischen dem unteren Sprunggelenks und dem KAM auseinandergesetzt. Da Schuhwerk vor allem durch verschiedene Sohlen und Einlagen das Sprunggelenk in der Frontalebene beeinflussen können ergibt sich daraus folgende Fragestellung, die in dieser Arbeit mittels Literaturanalyse beantwortet werden soll:

„Welchen Zusammenhang zeigen die kinematischen Gelenksbewegungen des unteren Sprunggelenkes und das Knie-Adduktionsmoment in der Standbeinphase während des Barfußgehens im Vergleich zu Gehen mit Schuhwerk?“

Physiotherapeutische Relevanz:

Das physiotherapeutische Handeln beinhaltet zu einem großen Teil das individuelle Beraten eines/einer jeden PatientIn. Die Ergebnisse dieser Arbeit helfen bei der Beratung orthopädischer und rheumatischer PatientInnen mit Problematiken der Sprunggelenke, Kniegelenke und Abweichungen im Gangbild. Die Erkenntnisse über die Veränderungen der Sprunggelenke durch Schuhwerk können eingesetzt werden um individuell zu entscheiden bei welchen PatientInnen Barfußgehen als therapeutische Maßnahme sinnvoll eingesetzt werden kann. Genauer gesagt, um rückzuschließen bei welchen Fußstellungen das Barfußgehen einen positiven Effekt erzielen würde.

Das Gehen ohne Schuhe ist eine Umstellung, die sämtliche Gelenke in der Beinachse beeinflusst, weshalb der Körper als Ganzes betrachtet werden soll. Den Zusammenhang zwischen Sprung- und Kniegelenk während des Barfußgehens zu erkennen ist ein Schritt in diese Richtung.

Ziel der Arbeit:

Das Ziel dieser Arbeit ist mittels Literaturrecherche und Analyse der gefundenen Texte herauszufinden, wie das Barfußgehen das untere Sprunggelenk im Gegensatz zu herkömmlichem Schuhwerk beeinflusst. In weiterer Folge soll anhand der vorhandenen Daten beurteilt werden wie diese Beeinflussung das Knie-Adduktionsmoment verändert.

Aus den Ergebnissen soll weiterhin ermittelt und interpretiert werden ob und wie das Barfußgehen als sinnvolle Maßnahme in der Beratung und Behandlung von Patienten eingesetzt werden kann.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.