Bibliographic Metadata

Title
Spektrale Computertomographie an der FH Campus Wien
Additional Titles
Spectral Computed Tomography at FH Campus Wien
AuthorGruber, Harald
Thesis advisorSchneckenleitner, Christian
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Spektrale Computertomographie / Spectral Detector Computertomographie / Philips IQon / Philips IntelliSpace Portal / Bilddatenverarbeitung / Aufgabenbezogener Usabilitytest
Keywords (EN)Spectral Computed Tomography / Spectral Detector Computed Tomography / Philips IQon / Philips IntelliSpace Portal / Image Postprocessing / Task Based Usability Testing
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Nutzerverhalten und der empfundenen Anwenderfreundlichkeit von Studierenden des Bachelorstudiengangs Radiologietechnologie bei der Nachbearbeitung spektraler CT Datensätze mit Philips IntelliSpace Portal.

Mithilfe eines Task Based Usability Tests und eines Fragebogens, welcher auf dem standardisierten Post Study System Usability Questionnaire (PSSUQ) beruht, wurde der Frage nachgegangen, ob Studierende der Radiologietechnologie einfache Aufgaben auf dem Gebiet der spektralen CT Datennachbearbeitung lösen können.

Zehn teilnehmende Studierende wurden auf zwei Gruppen aufgeteilt, die zwei Fallbeispiele bearbeiteten. Testgruppe A hatte dabei jeweils einen spektralen Rohdatensatz zur Verfügung, während Testgruppe B dieselben Fallbeispiele als konventionellen Rohdatensatz erhielt. Die beiden Gruppen wurden während der Ausarbeitung der Fallbeispiele für die retrospektive Auswertung von benötigten Zeiten auf Video aufgezeichnet. Im Anschluss haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer den zugehörigen Fragebogen beantwortet.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Studierenden dazu in der Lage sind, nach Anleitung spektrale CT Bilddatensätze mithilfe der Software Philips IntelliSpace Portal nachzubearbeiten und spektrale Bildserien zu erstellen. Bei der Ausarbeitung traten mehr Fehler und Probleme auf als dies bei der Erstellung konventioneller Bildserien der Fall war. Die Anwenderfreundlichkeit wurde dementsprechend bei der Verwendung der Software zur Erstellung spektraler Bildserien schlechter empfunden als dies bei der Verwendung derselben Software zur Erstellung konventioneller Bildserien der Fall war. Dennoch zeigt die Abnahme der Ausarbeitungszeiten und der auftretenden Usability Probleme zwischen den beiden Fällen, dass die Studierenden die Handhabung der Software zur Erstellung spektraler Bilddaten erlernen können.

Abstract (English)

This bachelor thesis deals with user behaviour and user satisfaction of students enrolled in the bachelor’s degree course Radiological Technology performing postprocessing of spectral CT data sets using Philips IntelliSpace Portal.

By the means of a task-based usability test and a questionnaire based on the standardized Post Study System Usability Questionnaire (PSSUQ), the question whether students of Radiological Technology are able to perform simple tasks in the area of spectral CT postprocessing was addressed.

The ten students that participated were separated into two groups, each of which worked on two example cases. Test group A was provided with spectral raw data sets for each case while test group B was given the same example cases in the form of conventional raw data sets. Both groups were captured on video as they performed the given tasks for the purpose of retrospective analysis of task times. Subsequently all participants completed the associated questionnaire.

Results show that students, who are given a quick guide, are able to perform postprocessing of spectral CT data using Philips IntelliSpace Portal and thus create spectral images. In that spectral postprocessing, more errors and problems occurred than was the case with creation of conventional images. Satisfaction ratings were therefore lower when creating spectral images than those when creating conventional images using the same software. Nevertheless, decrease in task times as well as decrease in occurring usability problems between the two example cases shows that students are able to learn the usage of the software for the purpose of spectral image creation.