Titelaufnahme

Titel
Effekt des Musculus abductor hallucis Trainings auf den Hallux valgus Winkel bei Personen mit einem Hallux valgus : Eine Literaturarbeit
Weitere Titel
Training effect of the abductor hallucis muscle on the hallux valgus angle in persons with hallux valgus A Literature Review
AutorInnenSchöser, Melanie
GutachterHöhne, Franziska
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Hallux valgus / Hallux valgus Winkel / Musculus abductor hallucis / Musculus abductor hallucis training / konservativ / Assessments / Goniometer
Schlagwörter (EN)hallux valgus / hallux valgus angle / musculus abductor hallucis / musculus abductor hallucis training / conservative / assessments / goniometer
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Der Hallux valgus (HV) ist eine weit verbreitete und zudem schmerzhafte Fußdeformität der Großzehe bei erwachsenen Personen. Das Ziel dieser Arbeit liegt darin herauszufinden, inwieweit ein Training des des M. abductor hallucis zu einer Reduktion des Hallux valgus Winkels (HV-Winkels) beitragen kann. Weiteres soll dargestellt werden, welche Assessments sich im physiotherapeutischen Alltag eignen um den Erfolg verläss-lich zu messen.

Methodische Vorgehensweise: Zur Beantwortung der Forschungsfrage wurde eine Lite-raturrecherche in den Datenbanken Pubmed, PEDro, CINAHL und der Datenbank des Journal of Foot and Ankle Research sowie der Bibliothek der FH Campus Wien, durchge-führt. Die wichtigsten Kewords waren Hallux valgus, Physiotherapie, Training und Hallux valgus Winkel. Inkludiert wurden Studien, welche den Effekt des Trainings des M. abductor hallucis auf den HV-Winkel bei erwachsenen Personen beurteilen

Ergebnisse: Drei Studien (Zwei RCT`s und eine Einzelfallstudie) konnten anhand der festgelegten Ein- und Ausschlusskriterien herangezogen werden. Die statistische Analyse zeigt eine Reduktion des HV-Winkels in allen drei Studien. Um im physiotherapeutischen Alltag die Veränderung des HV Winkels optimal darzustellen, tritt die Messung mittels Go-niometer in den Vordergrund.

Schlussfolgerung: Aus den Erkenntnissen der Studien kann festgehalten werden, dass durch ein gezieltes Training des M. abductor hallucis der HV-Winkel positiv beeinflussbar ist. Limitierend muss jedoch beachtet werden, dass das Training des M. abductor hallucis in den drei Studien jeweils in Kombination mit einer zusätzlichen passiven Maßnahme an-gewendet wurde. Um eine Veränderung des HV-Winkels darstellen zu können, ist die Messung mittels Goniometer bei einer standardisieren Durchführung im therapeutischen Alltag am anwenderfreundlichsten. Offen bleibt, welchen Beitrag zur Reduktion des HV-Winkels die zusätzlichen passiven Maßnahmen leisteten und wie das Training bezüglich Trainingsparametern aufgebaut werden soll.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Hallux valgus (HV) is a common and painful foot deformity of the big toe in adults. The aim of this work is to investigate which positive effects are achievable through the training of the M. abductor hallucis, based on the reduction of the hallux valgus angle (HV angle). In addition, it will be demonstrated which assessments are suitable in the phys-iotherapeutical routine in order to determine progress reliably.

Methods: A literature search in the databases Pubmed, PEDro, CINAHL and the database of the Journal of Foot and Ankle Research as well as the library of FH Campus Wien was carried out for the purpose of answering the research question. The main keywords were hallux valgus, physiotherapy, exercise and hallux valgus angle. Studies which evaluated the training effect of the abductor hallucis muscle on the HV angle in adults were included.

Results: Three studies (two RCTs and one single case study) were chosen by means of the defined inclusion and exclusion criteria. The statistical analysis showed a reduction of the HV angle in all three studies. The use of the goniometer can be recommended in order to illustrate the change of the HV angle ideally.

Conclusion: Considering the findings of the study it can be concluded that the HV angle is positively influenceable by specific training of the M. abductor hallucis. As a limitation note, the training of the abductor hallucis muscle was used in combination with an additional passive treatment in each of the three studies. The standardized measurement by goni-ometer is the most user-friendly tool in everyday therapeutic practice in order to demon-strate a change in the HV angle. With the present data it remains unclear which contribu-tion the additional passive treatment adds to the reduction of the HV angle and how the design of the training parameters should be assembled.