Titelaufnahme

Titel
Kommunikation in der Altenpflege und ihre Herausforderungen
Weitere Titel
Communication in geriatric care and its challenges
AutorInnenRoe Hernandez, Johanna
GutachterBansemer, Michaela
Erschienen2017
Datum der AbgabeSeptember 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kommunikation / Altenpflege / Gesundheits-und Krankenpflege / Kommunikationsweisen / effektive Kommunikation / Alterserkrankungen
Schlagwörter (EN)communication / geriatric care / nursing / way of communication / effective communication / age-related diseases
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die stetig wachsende Anzahl der Hochaltrigen hat zur Folge, dass viele dieser Menschen in Settings wie Pflegeheimen untergebracht sind. Die Gesundheits- und Krankenpflege spielt hierbei eine wichtige Rolle. Ihre Aufgabe besteht nämlich nicht nur in der Arbeit mit Menschen auf körperlicher Ebene und mit pflegerischen bzw. medizinischen Gegenständen, sondern auch im Erhalt des seelischen Wohlbefindens. Dabei macht die Kommunikation einen wesentlichen Anteil aus. Somatische und kognitive Beeinträchtigungen wie Hör – und Sehbeeinträchtigungen, Demenzen, Depressionen und Aphasien erschweren oftmals eine gelingende Kommunikation in Pflegeheimen. Ziel dieser Arbeit ist es aufzuzeigen, wie eine Kommunikation mit Hochbetagten im Setting Pflegeheim effektiv funktionieren kann. Außerdem gilt es zu beschreiben, wie sich Alterserkrankungen auf die Kommunikationsfähigkeit auswirken. Grundsätzlich erfolgte eine Handsuche in verschiedenen Bibliotheken sowie eine elektronische Recherche in diversen Datenbanken. Die Ergebnisse der Literaturarbeit verdeutlichen die Wichtigkeit der Kommunikation in Pflegeheimen, da BewohnerInnen oftmals durch ihre Beeinträchtigungen an einem verminderten Selbstwertgefühl leiden. Gesundheits- und KrankenpflegerInnen können durch bewusstes Kommunizieren dieses Selbstwertgefühl steigern, Trost spenden und Ängste nehmen.

Zusammenfassung (Englisch)

The consequence of the steady growing number of old people is an increased need of accommodation of elderly in nursing homes. In this connection nursing plays an important role. The task of these health care professionals not only consists in the work on human bodies and nursing or medical objects, but also the preservation of their sense of well-being. Communication makes thereby an important contribution. Physical and mental impairments like poor hearing and vision, dementia, depression and aphasia often aggravate a successful communication in geriatric care. The aim of this bachelor thesis is to demonstrate the effectiveness of communication with elderly in nursing homes. Furthermore, age-related diseases and its impacts on communication skills are also described in other chapters of this thesis. The manual research took place in different libraries. The electronic research was made via various data bases. The outcomes of the literature research illustrate the importance of communication in nursing homes due to the fact that older people often suffer from a low self-esteem. Through conscious communication nurses are able to raise their self-esteem, give consolation and alleviate fears.