Titelaufnahme

Titel
Community-Based Participatory Research als Forschungsansatz in der Sozialen Arbeit
Weitere Titel
Community-Based Participatory Research as Approach to Social Work Research
AutorInnenTafari, Isheba
GutachterStoik, Christoph
Erschienen2018
Datum der AbgabeMärz 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Community-Based Participatory Research / Soziale Arbeit / Forschung / Partizipation / Pädagogik / soziale Gerechtigkeit
Schlagwörter (EN)Community-Based Participatory Research / social work / research / participation / pedagogy / social justice
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Community-Based Participatory Research (CBPR) ist ein kollaborativer Forschungsansatz, der WissenschaftlerInnen, PraktikerInnen der Gesundheits- oder sozialen Dienste und Community-Mitglieder gleichberechtigt am Forschungsprozess beteiligt. Durch gemeinsames Lernen und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Wissenserwerb und Handlung können die Stärken der verschiedenen PartnerInnen für sozialen Wandel eingesetzt werden. Da CBPR viele Prinzipien und Ziele mit der Sozialen Arbeit teilt, wird der Forschungsansatz in Nordamerika immer häufiger für sozialarbeitswissenschaftliche Studien angewandt, in Europa ist er hingegen noch weitgehend unbekannt. Diese Arbeit beschreibt zunächst die theoretischen Bezüge und Prozesse von CBPR und stellt eine Verbindung mit der Sozialen Arbeit in Bezug auf Forschungsqualität, Pädagogik, Partizipation und soziale Gerechtigkeit her. Drei Forschungsprojekte werden vorgestellt und nach den hier gewählten Aspekten analysiert. Dadurch wird hervorgehoben, welches Potenzial die Anwendung von CBPR für eine emanzipatorisch und gleichzeitig wissenschaftlich ausgerichtete Soziale Arbeit hat.

Zusammenfassung (Englisch)

Community-Based Participatory Research (CBPR) is a collaborative approach to research that equitably involves researchers, service providers and community members in the research process. Through mutual learning and a balance between knowledge production and action, the strengths of the different partners can be utilized towards social change. Since CBPR shares many principles and goals with social work, this approach to research is increasingly being used in social work research in North America, but it is hardly known in Europe so far. This thesis first describes the theoretical roots and processes of CBPR and connects it with social work with regard to research quality, pedagogy, participation and social justice. Three research projects are then introduced and analyzed according to the chosen aspects, thereby demonstrating the potential of CBPR for an emancipatory and yet science-based social work.