Bibliographic Metadata

Title
Psychosoziale und rechtlich-ethische Aspekte der ästhetischen Chirurgie mit Fokus auf Brustvergrößerung
Additional Titles
Psycho-social, juridicial, and ethical aspects of aesthetic surgery with focus on breast augmentation
AuthorMoosmüller, Bernd
Thesis advisorRebitzer, Gerlinde
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)soziale Aspekte Schönheitschirurgie / pflegerische Aspekte Schönheitschirurgie / soziale Aspekte Brustvergrößerung
Keywords (EN)Breast augmentation / preoperative nursing care / postoperative nursing care
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit allen Aspekten der ästhetischen Brustvergrößerung aus dem Blickwinkel der Pflege. Als notwendige Hintergrundinformation werden die psychologischen Faktoren der Brustvergrößerung zusammen mit den Motivationen, sich für kulturelle Schönheitsstandards operieren zu lassen, diskutiert; die rechtlichen und ethischen Aspekte zusammen mit gerichtlichen Klagen unzufriedener Patientinnen nach Brustvergrößerungen werden behandelt; in dieser Hinsicht spielen psychologische und psychiatrische Komorbiditäten bei den Patientinnen möglicherweise eine Rolle; des Weiteren wird ein Überblick über Studien gegeben, die die Zufriedenheit von Patientinnen nach einer Brustvergrößerung diskutieren. Letztlich wird eine detaillierte Analyse über die Rolle der Pflege bei Brustvergrößerungen gegeben. Somit ist die Brustvergrößerung ein häufige ästehtische Operation, die für gewöhnlich nur wenige Komplikationen hat, da es sich um eine kurze Operation an meist gesunden Patientinnen und einen wenig invasiven Eingriff handelt. Dennoch ist die Kooperation der Patientinnen und etwas Disziplin notwendig, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen. Ansonsten kommen Komplikationen und ungünstige Entwicklungen häufiger vor.

Abstract (English)

This thesis deals with esthetic breast augmentation surgery from a nursing point of view. As necessary background information, the psychosocial factors of breast augmentation together with the motivations to undergo surgery for cultural beauty standards are discussed; the legal and ethical aspects of including legal cases concerning breast

augmentation are discussed; in this respect, psychological and psychiatric comorbidities in patients may play a role; furthermore, an overview of some of the studies on satisfaction of outcome are discussed. Finally, a detailed analysis of the role of nursing in breast augmentation procedures is given. As a conclusion, breast augmentation surgery is a frequent esthetic practice which usually does not have too many complications due to the fact that the surgery is not very damaging and the patients are typically healthy, but also requires the cooperation of the patients and a certain discipline after surgery to secure a satisfying result. Otherwise, complications and unfavorable developments may occur more frequently.