Bibliographic Metadata

Title
Dynamisch auf einem Bein: Balance-Assessments und deren Relevanz für die "Return to Sport"-Entscheidung
Additional Titles
Dynamic on one leg: Balance assessments and their relevance for the "Return to Sport" decision
AuthorEtter, Claire
Thesis advisorZajicek, Monika
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Return To Sport / Assessment / dynamische Balance / dynamische Stabilität / lower limb injury / Star Excursion Balance Test / Y-Balance Test / Single Leg Squat Test / Reliabilität / Ergebnismessungen / Outcome Measures
Keywords (EN)Return To Sport / assessment / dynamic balance / dynamic stability / lower limb injury / Star Excursion Balance Test / Y-Balance Test / Single Leg Squat test / reliability / outcome measures
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Ziel: Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist es herauszufinden, welches der 3 Balance Asses-sments - Star Excursion Balance Test (SEBT), Y-Balance Test (YBT) und Single Leg Squat (SLS) Test - während des physiotherapeutischen Prozesses hinsichtlich deren Reliabilität und Ergebnismessungen/ Outcome Measures die stärkste Aussagekraft für eine RTS (Return to Sport)-Entscheidung bei Athleten nach Verletzung der unteren Extre-mität hat.

Hintergrund: Return to Sport, wie auch dynamische Balance/ Stabilität, sind sehr komple-xe Themenbereiche und erfordern klinische Expertise, um eine Entscheidung zu treffen, ob ein Athlet nach einer Verletzung für die Rückkehr zur Beteiligung an einer bestimmten Sportart bereit ist oder nicht. Neben anderen wichtigen Informationen, die berücksichtig werden müssen, ist die Anwendung einer sogenannten Testbatterie, welche standardisier-te und evidenzbasierte funktionelle Tests beinhalten sollte, ein unumgänglicher Teilaspekt während diesem Prozess.

Methodik: Bei dieser Bachelorarbeit handelt es sich um eine nicht-empirische For-schungsarbeit. Mit Hilfe der Datenbanken PEDro, PubMed und Google Scholar wurde eine systematische Literatursuche durchgeführt. Mit der Absicht die zentrale Forschungsfrage zu beantworten, wurden explizite Ausschlusskriterien angewandt, um die Suchresultate einzugrenzen. Die Durchsicht der Literaturverzeichnisse von Artikeln ergänzte die Anzahl der signifikanten Ergebnisse an Studien.

Hauptergebnisse: Laut der ausgewählten Studien, weist der SLS Test auf eine sehr ge-ringe Reliabilität und scheint keine standardisierten Ergebnismessungen zu besitzen. Der SEBT und der YBT scheinen beide reliable Assessments zu sein und die Ergebnismes-sungen werden in Zentimeter und Prozent angegeben, während eine erhobene Asymmet-rie in der anterioren Reichweite auf ein erhöhtes Verletzungsrisiko hinweisen könnte. Auf-grund fehlender Standardisierung und Bedarf an mehr Evidenz, kann jedoch keiner der 3 Assessments für die Entscheidung über die Rückkehr zum Sport herangezogen werden.

Schlussfolgerung: Obwohl es das Ziel war, die Reliabilität und Ergebnismessungen zu evaluieren, zeigte der detaillierte Vergleich der 3 Assessments anhand von 12 Studien, dass keiner der Tests für den RTS Entscheidungsprozess geeignet ist.

Abstract (English)

Objective: The aim of this bachelor thesis is to find out if one of the 3 dynamic balance assessments - Star Excursion Balance Test (SEBT), Y-Balance Test (YBT) and Single Leg Squat (SLS) test - is most efficient by means of their reliability and outcome measures for the RTS (Return to Sport) decision during the physiotherapeutic process after lower extremity injury of an athlete.

Background: Return to Sport, as well as dynamic balance/ stability, are very complex topics and require clinical expertise in this matter when it comes to decision-making whether athletes are ready, or not, to return to participation in specific sports after injury. Besides other important information to be considered, the use of a test battery, which should consist of standardized and evidence-based functional performance tests, is indis-pensable part of this process.

Methods: This bachelor thesis is conducted with a non-empirical approach. A systematic literature search was performed using the databases PEDro, PubMed and Google Scholar. For the intention of answering the key question of this thesis, explicit exclusion criteria were applied to narrow down the results of significant articles and complementation hap-pened through screening the reference list of articles.

Results: According to the chosen studies, the SLS test reflects very poor reliability and seems to not imply standardized outcome measures. The SEBT and the YBT both seem to be reliable assessments among one or two raters and contain outcome measures given in centimeter and percent, which might indicate injury risk if anterior reach-asymmetry is re-vealed after testing. Yet, due to lack of standardization and further need of evidence, none of the 3 assessments seem to be sufficient for the RTS decision-making process.

Conclusion: Although the aim was to conduct an evaluation with respect to the reliability and the outcome measures, detailed comparison of the 12 studies addressing the 3 as-sessments led to the conclusion that none of the tests seem to be efficient in the use for the RTS decision-process.