Titelaufnahme

Titel
Priorisierung von Therapiezielen nach operativer Versorgung des vorderen Kreuzbandes - Maßnahmen und ihre Auswirkungen auf die Spätrehabilitation
Weitere Titel
Prioritization of Treatment Goals after ACL-Reconstruction - Therapy and its Effects on Late Rehabilitation
AutorInnenGossak, Tina
GutachterZajicek, Monika
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schlüsselwörter: anterior cruciate igament (ACL) Rekonstruktion / Rehabilitation / Quadricepskraft / Hamstringkraft / Gelenksstabilität / Funktion
Schlagwörter (EN)Keywords: anterior cruciate ligament (ACL) reconstruction / rehabilitation / quadriceps strength / hamstring strength / joint stability / functional outcome
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Die Rekonstruktion des Kreuzbandes ist eine rein mechanische Wiederherstellung der Stabilität. Um die funktionelle Stabilität wiederzuerlangen bedarf es einer langen und intensiven Rehabilitation. Diese Arbeit stellt einen Vergleich von mehreren relevanten Studien zu diesem Thema dar um die Priorisierung von Therapiezielen in der Spätrehabilitation nach Kreuzbandrekonstruktion aufzuzeigen.

Methode: Um die zentrale Fragestellung zu beantworten wurde ein nicht-empirisches Forschungsdesign für diese Arbeit ausgewählt. Literaturrecherchen fanden in den Daten-banken Pubmed, PEDro und ScienceDirect statt. Zusätzlich wurde relevante Literatur in den Referenzlisten anderer Studien herangezogen sowie Grundlagenwissen aus Büchern der Medizinischen Universität entnommen. Nach Auswahl der Studien anhand der zuvor festgelegten Einschlusskriterien wurden sechs Studien zum Vergleich herangezogen. Alle Studien wurden in den letzten 10 Jahren publiziert und das Alter der Teilnehmer der jeweiligen Studien liegt zwischen 16 und 50 Jahren.

Ergebnis und Conclusio: Aufgrund der unterschiedlichen Einheiten bei den Messungen und der großen Unterschiede in der Dauer der Interventionen in den einzelnen Studien wurde ein Vergleich der Studien erschwert. Deutlich herauslesbar war hingegen, das unabhängig von der gewählten Maßnahme der frühe Einsatz von Krafttraining essenziell in der Beschleunigung der Genesung und der Wiedererlangung der Kraft ist. Hauptziele in der Spätrehabilitation ist es, die Quadricepskraft, Hamstingkraft und Stabilität und dadurch die Kniefunktion per se, dem nicht betroffenen Bein anzupassen.

Zusammenfassung (Englisch)

Backround: The effect of the reconstruction of the ACL is only for the mechanic stability of the kneejoint. To gain the full functional stability a long and intens rehabilitation process is needed. This paper compares several relevant studies on this subject in order to question the prioritization of treatment goals after ACL-reconstruction.

Method: In order to reply to the central question of this paper a non-empirical research design was chosen. The literature research was performed by browsing Pubmed, PEDro and ScienceDirect. Furthermore, relevant literature was researched from the reference lists of other studies and base knowlege was found in books from the Medical University. Six studies that matched the inclusion criterias were chosen for the comparison. All studies were published within the last ten years and the age of the particular participants was between 16 and 50 years.

Results and conclusion: As a result of the different messurement parameters and the high difference in the duration of the intervention the comparison of the studies was aggravated. It was clearly recognizable that regardless of the chosen therapy, the early use of strength training is essential in accelerating recovery and regaining strength. The main goals in late rehabilitation are to adjust the quadriceps strength, hamstring strength, stability and as a result the knee function in general, to the healthy leg.