Titelaufnahme

Titel
Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der Physiotherapieausbildung an einer Fachhochschule in Österreich und einem College in Arizona anhand des Unterrichtsfaches Neurologie
Weitere Titel
Differences and Similarities between the Physical Therapy Education of a Fachhochschule in Austria and a College in Arizona using the Specialty of Neu-rology as an Example
AutorInnenHenry, Carolyn
GutachterBenczur-Juris, Sabine
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ausbildung-Physiotherapie-Vergleich-Österreich-Arizona-Neurologie-international
Schlagwörter (EN)education-physical therapy-comparison-Austria-Arizona-neurology-
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzzusammenfassug

Hintergrund:

„Der Weltverband für Physiotherapie hat sich zum Ziel gesetzt, die Qualität der weltweiten medizinischen Versorgung durch die Förderung hoher Standards der physiotherapeutischen Ausbildung und Praxis zu verbessern.“. (physioaustria, 2015) Um zu verstehen, weshalb die Verwirklichung dieses Zieles eine Herausforderung darstellt und das individuelle Berufsbild des/der Physiotherapeut/in von Staat zu Staat variiert, ist es unumgänglich, über die aktuell bestehenden Unterschiede in der physiotherapeutischen Ausbildung Bescheid zu wissen. Am Beispiel der ähnlich entwickelten Staaten Arizona und Österreich werden individuelle Unterschiede, sowie Gemeinsamkeiten der physiotherapeutischen Ausbildung im Bereich der Neurologie dargestellt und verglichen.

Methodik:

Im theoretischen Teil wurden anhand von Skripten, Online Quellen und Lehrplänen die Ausbildungsinhalte und –methoden dargestellt. In einem empirischen Teil wurden Expertengespräche mit zwei lehrenden Physiotherapeutinnen in Arizona durchgeführt, um die praktische Umsetzung der Ausbildung in Arizona detailierter ausführen zu können. Diese theoretischen und empirischen Quellen dienten dem Vergleich der beiden Systeme.

Ergebnisse:

Die effektive Ausbildungszeit zum/r Physiotherapeut/in sind in Arizona und Österreich ebenso ident wie die vorgegebenen Praxisstunden. Nach Erhalt des Reifeprüfungszeugnisses dauert die Ausbildung zum/zur Physiotherapeut/in in Österreich drei Jahre und wird mit Ausstellung des akademischen Grades Bachelor of Science sowie der Berufsberechtigung abgeschlossen. In Arizona hingegen dauert die Ausbildung sechs ein halb Jahre, wobei physiotherapeuische Lehrinhalte erst in den letzten fünf Semestern unterrichtet werden. Diese Ausbildung wird mit einem Doktortitel und dem Erlangen einer gültigen Berufsberechtigung beendet. Der Fachbereich Neurologie zeigt sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Lehrmethoden, Didaktik und Praxisgestaltung, bei grundsätzlich gleichen theoretischen Inhalten. In Arizona ist der Zeitrahmen für neurologische Schwerpunkte größer während die Ausbildung in Österreich eine größere Zahl an neurologischen Unterrichtsfächern unterscheidet.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Context

The aim of the World Confederation of Physical Therapy is to unite the profession of physi-cal therapy internationally. To be able to understand why this aim is difficult to reach and why the scope of practice is individual in every country, it is important to understand the existing differences within the physical therapy education. To show an example of how indi-vidual physical therapy education within two highly developed countries and states differ, the field of neurology in the physical therapy education has been outlined and compared between Austria and Arizona.

Type of research

The bachelor thesis is partly a non-empirical research where information was obtained from scripts, online sources, class syllabi and papers used as guides for classes. The other part is empirical research in the form of expert talks with two teachers of a physical therapy graduate school in Arizona.

Main results

Time spent on physical therapy content is equal in Austria and Arizona as well as the time spent in clinical rotations within the education. After high school Austrian physical therapists need 3 years to complete the program, get their bachelor’s degree and receive their working permit while Arizona physical therapists study for six and a half years before getting their doctoral degree and working permit. The specialty neurology shows that teaching tech-niques partly differ and partly match while the theoretical neurological content is generally equivalent. The structure of neurological classes show that Arizona students spent more time on neurological content while Austrian students have a greater number of neurological classes to manage.